Jetzt kostenloses Infomaterial anfordern 
 

Ausbildung & Know-how - Interessante Informationen zum Lesen!

Know-how für Masseure: die richtige Kommunikation mit Kunden

Fundierte Fachkenntnisse für Ihren Beruf erwerben Sie in der Ausbildung zum Masseur an der SWAV-Akademie. Daneben ist wertvolles Know-how über die richtige Kommunikation mit Kunden wichtig, um Vertrauen aufzubauen und maximale Erfolge zu erzielen.

Als Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention haben Sie einen sehr engen Kontakt zu Ihren Klienten. Die Entspannung ist damit in erheblichem Maß auch von der persönlichen Chemie zwischen Ihnen und dem Massierten abhängig. In der Praxis bedeutet das, dass Sie neben einer fachlich fundierten Ausbildung zum Masseur auch die Kommunikation mit Kunden trainieren sollten, um erfolgreich zu sein.

Für körperliches Wohlbefinden sorgen mit den richtigen Massage Tipps

Massagen sind eine Wohltat für Körper und Geist, das ist allgemein bekannt. Sie können Schmerzen lindern, zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen, Heilung sowie Therapien unterstützen und tun einfach gut. Damit sie ihre richtige Wirkung entfalten können, sind bei der Durchführung verschiedene Faktoren entscheidend. Einfach nur kneten und reiben ist nicht ausreichend.

Massage Tipps sind hilfreich und sorgen dafür, dass die Massage richtig durchgeführt wird. In einem Massagekurs, wie er von der SWAV angeboten wird, erfahren die Kursteilnehmer viel Wissenswertes rund um das Thema, lernen die verschiedenen Massagegriffe kennen und führen diese in der Praxis durch. Weitere Themen behandeln die Punkte Existenzgründung, Berufs- und Rechtskunde, Bäder, Packungen und Saunen, Öle, Lotionen sowie verschiedene klassische Massagearten.

Warum eine Ausbildung zum Fachpraktiker gute Zukunftsaussichten schafft

Teaser Bevor Sie Ihren Kurs an der SWAV-Akademie buchen, bei dem Sie professionell in die Materie der Massage, Wellness und Prävention einsteigen, stellen Sie sich mit Sicherheit die Frage, welche beruflichen Aussichten Sie in Zukunft erwarten. Diese Frage lässt sich positiv beantworten, denn unsere gesellschaftliche Entwicklung führt dazu, dass nicht nur mehr Fitnesstrainer und Personal Trainer gesucht werden, sondern auch das Know-how gut ausgebildeter Fachpraktiker im Bereich Wellness sehr gefragt ist.

Aktuelle Zahlen aus der Wellness-Branche bestätigen, dass Europa mit insgesamt 203 Millionen Wellness-Reisen pro Jahr weltweit Spitze ist, gefolgt von Nordamerika und Asien. Damit entfallen bereits jetzt 40 Prozent aller Urlaube auf Wellness-Reisen, wobei die Umsätze nach Schätzungen von Global Spa & Wellness Summit allein in der Bundesrepublik jährlich um 4,7 Prozent wachsen sollen. Global gestaltet sich die geschätzte Wachstumsrate mit gut 9,1 Prozent noch beeindruckender.

Medizinische Massage Ausbildung - im Dienste der Gesundheit

Medizin und Massage, Hand in Hand zum Wohle der Patienten, in der heutigen Zeit kann der Mensch sich in der Heilungszeit auf eine Behandlung verlassen, die den ganzen Körper wieder ins Gleichgewicht bringen wird. Ob der Patient ständig unter geschwollenen Beinen oder unter Rückenproblemen leidet, die medizinische Massage Ausbildung versetzt den Masseur in die Lage mithilfe klassischer traditionsreicher Massagemethoden die körperlichen Probleme seiner Kunden nachhaltig zu lindern.

Massieren lernen - dem Leben wieder Seele einhauchen

Unser Leben ist voller Übergänge. Je mehr sich das Leben dem Ende zuneigt, umso bewusster leben wir und erfahren, was unser Dasein bedeutsam macht. Das nichts auf Erden planbar ist und wir nie wissen, wohin die Reise letztendlich wirklich geht - mit dieser Erfahrung müssen vor allem Krebspatienten leben. Von jetzt auf gleich gerät das bisherige Leben völlig aus den Fugen, Begriffe wie Strahlen- oder Chemotherapie stehen im Raum und die nie zu beantwortende Frage: "Warum gerade ich?". Eine Massage kann im Beschwerdefall dazu beitragen, körperliches Unbehagen zu beruhigen und die gesundheitsbezogene Lebensqualität wieder zu erhöhen.

Woran Sie die beste Wellnessmasseur-Ausbildung erkennen

Wenn Sie zu den Menschen zählen, die sich regelmäßig von Wellnessmassagen verwöhnen lassen, ist für Sie sicher wichtig, dass Sie von einem kompetenten und erfahrenen Masseur behandelt werden, der eine Wellnessmasseur-Ausbildung abgeschlossen hat. Leider sind in Deutschland viele Anbieter von Wellnessmassagen nicht ausreichend qualifiziert, weshalb Sie sich vor einer Wellnessbehandlung erst vergewissern sollten, dass es sich bei dem Dienstleister auch wirklich um einen professionellen Wellnessmasseur handelt. Ausgebildete Fachkräfte sind ganz einfach zu erkennen. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie sie professionelle Masseure von unqualifizierten Anbietern unterscheiden.

Masseur Ausbildung - dem Schmerz Aufmerksamkeit schenken

Jeder Mensch hat schon einmal das Gefühl von starkem Schmerzen erlebt. Diese tragen oft eine ganz unterschiedliche Charakteristik in sich; können pulsierend, pochend, dumpf, stechend oder elektrisierend sein. Dauerhafte Schmerzzustände können das Leben der Betroffenen immens einschränken und bevor die Ursachenforschung ein Ergebnis bringt, haben viele Patienten meist eine lange Odyssee hinter sich. Vor allem Nervenschmerzen, sogenannte Neuralgien, werden relativ spät erkannt, da sich die Schädigung der Nerven und die damit einhergehende Beschwerden über den gesamten Körper erstrecken können.

Profi-Massage lernen mit der SWAV-Masseur Ausbildung

Bei der Sport- und Wellnessakademie Via Vita! (SWAV) erlernen Sie professionelle Massagetechniken in einer Masseur Ausbildung. Richtig durchgeführt sind Massagen gut für das psychische Wohlbefinden und helfen bei körperlichen Beschwerden. Ohne Ausbildung zum Masseur können diese jedoch zur Verschlechterung der Gesundheit führen. In sechs Tagen lernen Sie bei der SWAV die Grundlagen der Massage und schließen den entsprechenden Kurs mit Zertifikatsprüfung und dem Abschluss "Fachpraktiker/-in für Massage, Wellness und Prävention ab".

Massage Ausbildung - die Kunst der Hände erlernen

Kaum eine andere Branche hat trotz aller Konjunkturschwankungen in den letzten Jahren so zugelegt wie die Wellness-Branche. Die Tätigkeitsbereiche sind vielfältig und interessant. Masseure und Therapeuten haben es jeden Tag mit Menschen zu tun, denen sie etwas Gutes tun können. Eine Massage Ausbildung als Basis für die Ausübung des Berufes Fachpraktiker/in kann im Prinzip von jedem absolviert werden, unabhängig vom Alter und der bisherigen beruflichen Laufbahn. Die SWAV-Akademie Berlin bietet die Möglichkeit in einem 6-tägigen Kurs an einer Massage Ausbildung teilzunehmen.

Die Massagetherapeut Ausbildung - wenn helfen zum Beruf werden soll

Wer sich als Massagetherapeut in der Wellness beweisen will, der muss heute über eine hervorragende Massagetherapeut Ausbildung verfügen. Mit dem intensiven Programm der SWAV-Akademie kann es gelingen, dass durch ein gutes Grundwissen der Kunde auch bei schwierigen gesundheitlichen Problemen sich auf die Fähigkeiten seines Masseurs verlassen wird.

Facebook
Twitter
Google Plus
RSS
Copyright © 2017 swav-berlin.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Kostenlose Infos bestellen!