Massieren lernen und psychische Belastungen verringern

Bei dem Begriff "Massage" denken die meisten Menschen direkt an die positiven Auswirkungen von Massageanwendungen auf den Körper. Doch Massage kann viel mehr bewirken. Sie kann auch eingesetzt werden, um psychische Belastungen und innere Unruhe erfolgreich zu behandeln. Wer seinen Mitmenschen dabei helfen möchte, mit Stress, Burnout und Belastungen besser umzugehen, sollte das Massieren lernen und von einer sinnvollen, spannenden Tätigkeit profitieren, die hervorragende Verdienstmöglichkeiten bietet.

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren massiv verändert

In sämtlichen Berufen und Hierarchien haben Stress und psychische Belastungen stark zugenommen. Kaum jemand kann sich dem immer schneller drehenden "Hamsterrad" noch entziehen. Ruhe und Entspannung werden für Berufstätige immer wichtiger, damit sie nicht ausbrennen und leistungsfähig bleiben. Denn Stress ist heimtückisch. Er wirkt zwar bis zu einem gewissen Grad motivierend und leistungssteigernd, doch dauert er zu lange an, wird er zu einem regelrechten Gesundheitskiller. Bedenklich ist, dass sich rund 42 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland bereits überfordert fühlen.

Massagen wirken: Stress und innere Unruhe können erfolgreich durch Massageanwendungen behandelt werden

Die positiven Wirkungen bestimmter Wellness-Massagen auf die Psyche des Menschen sind mittlerweile unumstritten. Denn bei einer Massageanwendung werden nicht nur die Muskeln gelockert und Verspannungen beseitigt, sondern es werden ebenfalls die Sensoren der Haut angeregt, wodurch sich das zentrale Nervensystem stimulieren lässt. Laut diverser Studien der Oxford-Universität wird alleine durch die sanften Berührungen während einer Wellness-Massage der Blutdruck und der Stresshormonspiegel unmittelbar gesenkt. Zugleich schüttet der Körper das beruhigend wirkende Hormon Oxytocin aus.

Welche Wellness-Massagen können besonders effektiv gegen Stress angewendet werden?

Grundsätzlich wirkt jede Massage gegen Stress und dient der Vorbeugung gegen Burnout, weil in jede Massage Berührungen involviert sind und sich die körperliche Entspannung positiv auf das Empfinden auswirkt. Dennoch sind zwei Massagen besonders wirkungsvoll:

  • Die On-Site-Massage, die auch als Büromassage bekannt ist. Es kommen hauptsächlich Massagetechniken zum Einsatz, die gegen körperliche und seelische Belastungen helfen, die in der Regel durch Bürotätigkeiten entstehen.
  • Die Kopfmassage, mit der die Nervenreflexzonen und Vitalpunkte stimuliert werden, um Überforderung und Anspannungen zu lindern, die durch Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich entstehen.

Wer diese beiden Wellness-Massagen lernen möchte, sollte sich für eine Massage-Ausbildung der Sport- und Wellness-Akademie entscheiden. Dabei handelt es sich um eine einzigartige kompakte Massage-Ausbildung, die in nur sechs Tagen abgeschlossen werden kann. Das Ausbildungsziel ist der Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention.

Massieren lernen: Anderen Menschen helfen und selbst von einer Ausbildung profitieren

Selbst das Massieren lernen, bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Denn zum einen kann der ausgebildete Masseur anderen Menschen dabei helfen, Stress und Belastungen loszuwerden und zusätzlich ist er in der Lage, seinen eigenen Alltag zu entschleunigen. Denn indem er als selbstständiger Wellness-Masseur tätig wird, kann er sich seine Arbeitszeit flexibel einteilen, was ihm erlaubt, aus dem täglichen "Hamsterrad" auszusteigen. Zudem macht es Spaß und fordert heraus, als Wellness-Masseur tätig zu sein. Der Beruf erfüllt und bringt zudem ausgezeichnete Verdienstmöglichkeiten mit sich, was ebenfalls sehr zur persönlichen Ausgeglichenheit beitragen kann.

Warum das Massieren lernen unumgänglich ist, wenn Wellness-Massagen beruflich angewendet werden

Wellness-Massagen entfalten ihre volle Wirksamkeit nur, wenn Sie fachgerecht angewendet werden. Darum ist das Massieren lernen die Grundvoraussetzung, um beruflich als Wellness-Masseur beruflich tätig zu werden. Zwei besonders wichtige Gründe, die für das professionelle Massieren lernen sprechen:

  • Ein ausgebildeter Wellness-Masseur ist in der Lage, seine Klienten so zu behandeln, dass diese sich wirklich wohl und entspannt fühlen. Mit geschultem "Blick" erkennt ein professioneller Masseur sofort, welche Massagetechniken er anwenden muss, um ein wirklich positives Ergebnis zu erzielen.
  • Wer als Wellness-Masseur ausgebildet ist, kann dies anhand eines Zertifikates belegen. Zumindest, wenn er seine Ausbildung in der Sport- und Wellness-Akademie absolviert hat, die "echte" und anerkannte Zertifikate ausgeben kann. Ein solches Zertifikat ist enorm wichtig, wenn es um die Kundengewinnung geht. Weil es beweist, dass der Masseur sein "Handwerk" versteht, was eine Vertrauensbasis zwischen Klient und Masseur schafft. Ein ausgebildeter Masseur wird seine Kunden zufriedenstellen können, was sich wiederum positiv auf seinen Verdienst auswirkt.

Warum in der Sport- und Wellness-Akademie das Massieren lernen?

In Deutschland gibt es mittlerweile sehr viele Anbieter, bei denen Interessierte das Massieren lernen können. Doch sind diese Anbieter oft nicht staatlich anerkannt oder stellen Zertifikate aus, die für einen angehenden Wellness-Masseur praktisch wertlos sind, weil sie kein Nachweis für eine anerkannte Ausbildung sind. Die Sport- und Wellness-Akademie hingegen bietet eine professionelle und staatlich anerkannte Ausbildung zu Fachpraktiker an. Wer diese Ausbildung absolviert, kann direkt, nach dem Massieren lernen, mit einer beruflichen Karriere beginnen und sowohl als selbstständiger als auch als angestellter Wellness-Masseur tätig werden.

Die Sport- und Wellness-Akademie zählt zu Deutschlands führenden Ausbildungsakademien im Sport- und Wellness-Bereich. Dass die Akademie nur qualitativ hochwertigen Ausbildungsinhalt vermittelt, ist in der Branche bekannt. In der Sport- und Wellness-Akademie nahm schon so manche erfolgreiche berufliche Karriere ihren Anfang. Auszubildende, die dort das Massieren lernen, werden von erfahrenen Dozenten unterrichtet.

Aus diesem Grund ist es auch nicht wichtig, welche Vorbildungen, schulischen Abschlüsse etc. der Auszubildende mitbringt. Jeder hat in der Akademie die Möglichkeit, sich als Fachpraktiker ausbilden zu lassen, ganz gleich, welchen Beruf er vorher beschäftigt war. Ein weiterer Vorteil einer Ausbildung in der Sport- und Wellness-Akademie ist, dass sie sich auf sechs Tage beschränkt, was für eine solch umfassende Ausbildung bisher europaweit einzigartig ist. Wer berufstätig ist, kann beispielsweise bequem eine Woche Urlaub nutzen, um das Massieren zu erlernen.

Das umfangreiche Ausbildungsangebot in der Sport- und Wellness-Akademie

Das sechstägige Ausbildungsprogramm erscheint oberflächlich betrachtet eine sehr kurze Zeitspanne zu sein, um eine ordentliche Ausbildung als Fachpraktiker abzuschließen. Doch handelt es sich bei dem Angebot der Sport- und Wellness-Akademie um einen kompakten Ausbildungslehrgang, in dem Europas wichtigste Massage- und Wellnesstechniken gelehrt werden. Es handelt sich um einen Lehrgang, der mit einer kleinen praktischen Prüfung abgeschlossen wird. Erstaunlich umfangreich ist der Ausbildungsinhalt:

  • On-Site-Massage (Büromassage)
  • Kopfmassage/HWS-Techniken
  • Klassische Ganzkörpermassage
  • Massage nach R. Breuss
  • Sportmassagetechniken
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Die Basis Basisüber die Verwendung von Aromen, Ölen und Lotionen
  • Die Anwendung von Saunen, Bädern und Packungen
  • Die Grundlagen über Existenzgründung und Marketing
  • Rechts- und Berufskunde
  • Die praktische Zertifikatsprüfung

Fazit zum Artikel

Wellness-Massagen sind hervorragend zur Stressbekämpfung, Behandlung und zur Vorbeugung gegen Burnout geeignet. Wer das Massieren lernt, kann anderen Menschen helfen, mit der ständig steigenden Stressbelastung heutzutage fertig zu werden. Zudem ist das Massieren lernen eine ausgezeichnete Möglichkeit, um sich erfolgreich beruflich neu zu orientieren. Um als Wellness-Masseur tätig zu werden, ist eine professionelle Ausbildung erforderlich. Die Sport- und Wellness-Akademie bietet ein komplettes Ausbildungsprogramm an, das innerhalb von sechs Tagen abgeschlossen werden kann.

Nähere Infos über das Massieren lernen, sind auf unserer Website der Sport und Wellness-Akademie zu finden, schauen Sie z.B. einmal diesen Menü-Unterpunkt an.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok