Google Bewertung
4.9

Basierend auf 208 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
208 Rezensionen
Profilbild von Minten P.
vor 3 Wochen
Habe die Ausbildung gemacht, um ein Zertifikat zu bekommen. Bin mega zufrieden👍 Man kann sich die Zeit selber einteilen- perfekt wenn man Vollzeit arbeitet und nicht oft Zeit hat zu lernen. Es ist relativ viel zu lernen, aber das ist zu erwarten. Allzu leicht ist der Stoff auch nicht, jedoch gut machbar, wenn man sich alles genau durchliest. Ich möchte noch den Service loben. Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten beim Einloggen und habe deshalb ständig telefonieren müssen. (War übrigens meine Schuld... Technik ist nicht gerade meine Stärke) Schlussendlich hat mir der Chef geholfen🤣 Alles in Allem super Ausbildung. Ich empfehle sie auf jeden Fall weiter👍
Minten P.
Profilbild von Magdalena Uslar
vor 3 Wochen
Frau Scheel zeigte sich als eine sehr nette und kompetente Referentin mit praxisnaher Wissensvermittlung. Ich konnte mich auch als Teilnehmerin gut einbringen. Fragen wurden immer ausführlich und mit viel Praxisbezug beantwortet. Schön dass ich die Möglichkeit hatte, teilnehmen zu können und dass das Seminar auch unter den aktuellen Bedingungen stattgefunden hat.
Magdalena Uslar
Profilbild von Stephan Falkus
vor einem Monat
Habe hier meine Personal Trainer und Trainer A, B-Lizenz gemacht. Super freundliches Personal dort, alles perfekt gelaufen. Einfach nur zu empfehlen!
Stephan Falkus
Profilbild von Denise Schröder
vor 3 Monaten
Sehr nette „Aufnahme“ in den Online-Bereich. Von der ersten Minute an, hat man das Gefühl, jede noch so ungewöhnliche Frage stellen zu dürfen. Ich konnte alles in Ruhe durcharbeiten, um an meiner Prüfung teilzunehmen. Insgesamt kann ich mit der Anmeldung zum Online-Bereich ein ganzes Jahr lang immer wieder üben und festigen. Es wird sehr professionell erläutert. Ich hab wirklich Freunde daran. Was für ein Segen, dass ich mir diese Ausbildung zu Corona-Zeiten schenken konnte und zu Hause auch immer ein „Opfer“ zum Üben habe... 😉 Ich wünsche den MA der Akademie alles Gute und allen Lernenden viel Freude und persönliche Bereicherung!
Denise Schröder
Profilbild von Susanna Rehb
vor 4 Monaten
Heute war für mich die zweite Ausbildung vor Ort und diese wieder super gelungen🙏Ein gut organisiertes und total nettes Team, mit versierten Dozenten, die für eine erfrischende Atmosphäre sorgen. Die Ebene stimmt einfach und ist für alle empfehlenswert, die gern für sich und dann ggf. auch für Hilfe suchende Seelen Gutes tun möchten. Danke, dass es euch gibt💪💃🍀
Susanna Rehb
 

Aktiv oder passiv – Hauptsache Entspannung

Entspannung hat viele Gesichter: Jeder hat andere Methoden, um sie zu erreichen – aktive oder passive. Ihnen allen ist jedoch die Wirkung gemein. Entspannung heißt, dass mit dem Nachlassen der Anspannung des Körpers ein tief reichendes Wohlbefinden hergestellt werden kann. Verspannte Muskulatur kann so gelöst werden, was häufig zur Folge hat, dass auch dadurch bedingte Nacken- oder Rückenschmerzen verschwinden können.

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Relaxen ist, dass die Wahrnehmung des eigenen Körpers enorm verbessert wird. Darüber hinaus können das Herz-Kreislauf-System positiv beeinflusst werden und der stressbedingte Beschwerden zumindest gelindert werden. Darüber hinaus werden Personen, die regelmäßige Entspannungspausen einlegen resistenter gegenüber Stress. In stressigen Situation bleiben sie einfach gelassener.

Massagekurs bildet zur Wellness-Fachkraft aus

Da Entspannung zu gesteigertem Wohlbefinden und einer gestärkten Gesundheit führen kann, ist es wichtig, regelmäßig Pausen in den Alltag einzuplanen. In diesen können passive Entspannungmethoden betrieben werden wie zum Beispiel Sport, Lesen oder der Besuch kultureller Veranstaltungen. Sie führen aufgrund der Tatsache, dass sie die Zufriedenheit steigern zur Entspannung. Mit aktive Methoden wie der progressive Muskelentspannung, autogenem Training oder Massagen wird direkt an der Entspannung gearbeitet. Wer bei der Gestaltung der Entspannungspausen Hilfe benötigt, kann etwa einen zertifizierten Fachpraktiker für Massage, Wellness & Prävention aufsuchen.

Diese Wellness-Fachkraft berät in Fragen der individuell passenden Wellness-Anwendungen und setzt diese auch in die Tat um. An der Sport- und Wellness-Akademie (SWAV) lernen die Teilnehmer/innen der Massageausbildung zum/zur zertifizierten Fachpraktiker/in verschiedene Wellness-Anwendungen in Theorie und Praxis. Das Massieren Lernen findet im flexiblen Blockunterricht statt, wodurch der Massagekurs sehr gut nebenberuflich absolviert werden kann.

Massieren lernen an renommiertem Lehrinstitut

Die erfahrenen Dozenten vermitteln den Teilnehmer/innen ausführlich verschiedene Wellness-Massagen, zum Beispiel die Hot-Stone-Massage, die Klassische Massage und Sportmassagetechniken. Zur Massageausbildung der SWAV gehören die theoretischen Hintergründe im Bereich Wellness ebenso wie betriebswirtschaftliche Inhalte. Der Massagekurs endet mit einer praktischen Prüfung, an die sich die Verleihung der Zertifikate der SWAV anschließt.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.