Google Bewertung
4.9

Basierend auf 225 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
225 Rezensionen
Profilbild von Jan B.
vor 2 Wochen
Alle aufgeführten Themen wurden ausführlich und klar besprochen. Alle Themen waren sehr verständlich erklärt und auf Fragen würde immer eingegangen. Gerade für mich als Anfänger sehr hilfreich. Unterschiedliche Kameraeinstellungen haben nochmal die Erklärungen beim Zeigen einzelner Übungen verstärkt und eindeutiger gemacht. Einzig die Lautstärke vom Mikrofon war teilweise sehr leise. Im Großen und Ganzen war das Seminar sehr lehrreich und hat geholfen bereits gelernte Themen noch mehr zu vertiefen. Ein tolles Team mit einer sympathischen und positiven Ausstrahlung. Vielen Dank nochmal dafür.
Jan B.
Profilbild von Minten P.
vor einem Monat
Habe die Ausbildung gemacht, um ein Zertifikat zu bekommen. Bin mega zufrieden👍 Man kann sich die Zeit selber einteilen- perfekt wenn man Vollzeit arbeitet und nicht oft Zeit hat zu lernen. Es ist relativ viel zu lernen, aber das ist zu erwarten. Allzu leicht ist der Stoff auch nicht, jedoch gut machbar, wenn man sich alles genau durchliest. Ich möchte noch den Service loben. Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten beim Einloggen und habe deshalb ständig telefonieren müssen. (War übrigens meine Schuld... Technik ist nicht gerade meine Stärke) Schlussendlich hat mir der Chef geholfen🤣 Alles in Allem super Ausbildung. Ich empfehle sie auf jeden Fall weiter👍
Minten P.
Profilbild von Magdalena Uslar
vor einem Monat
Frau Scheel zeigte sich als eine sehr nette und kompetente Referentin mit praxisnaher Wissensvermittlung. Ich konnte mich auch als Teilnehmerin gut einbringen. Fragen wurden immer ausführlich und mit viel Praxisbezug beantwortet. Schön dass ich die Möglichkeit hatte, teilnehmen zu können und dass das Seminar auch unter den aktuellen Bedingungen stattgefunden hat.
Magdalena Uslar
Profilbild von Denise Schröder
vor 3 Monaten
Sehr nette „Aufnahme“ in den Online-Bereich. Von der ersten Minute an, hat man das Gefühl, jede noch so ungewöhnliche Frage stellen zu dürfen. Ich konnte alles in Ruhe durcharbeiten, um an meiner Prüfung teilzunehmen. Insgesamt kann ich mit der Anmeldung zum Online-Bereich ein ganzes Jahr lang immer wieder üben und festigen. Es wird sehr professionell erläutert. Ich hab wirklich Freunde daran. Was für ein Segen, dass ich mir diese Ausbildung zu Corona-Zeiten schenken konnte und zu Hause auch immer ein „Opfer“ zum Üben habe... 😉 Ich wünsche den MA der Akademie alles Gute und allen Lernenden viel Freude und persönliche Bereicherung!
Denise Schröder
Profilbild von Susanna Rehb
vor 5 Monaten
Heute war für mich die zweite Ausbildung vor Ort und diese wieder super gelungen🙏Ein gut organisiertes und total nettes Team, mit versierten Dozenten, die für eine erfrischende Atmosphäre sorgen. Die Ebene stimmt einfach und ist für alle empfehlenswert, die gern für sich und dann ggf. auch für Hilfe suchende Seelen Gutes tun möchten. Danke, dass es euch gibt💪💃🍀
Susanna Rehb
 

Ausstattung und Materialien für die Ayurveda-Massage

Die indische Ayurveda-Massage sorgt für Entspannung und Wohlbefinden. Um die Praktiken korrekt umzusetzen, bedarf es allerdings der richtigen Ausstattung.

Die aus Indien stammende Kunst der Ayurveda-Massage blickt auf eine mehr als 5000 Jahre alte Geschichte zurück und nimmt dort seither einen hohen Stellenwert bei der Behandlung von Beschwerden sowie im Rahmen der Entspannungstherapie ein. Nicht umsonst lernen auch hierzulande immer mehr Therapeuten die altindische Massagekunst, die für Entspannung und ein gesteigertes Wohlbefinden sorgt.

Auf das richtige Material kommt es an

Damit die Ayurveda-Behandlung so entspannend wie möglich abläuft, ist neben einem stimmungsvollen Ambiente, das Sie mithilfe von ruhiger Musik und angenehmen Düften unterstützen können, auch eine geeignete Massageliege gefragt. Im Gegensatz zu konventionellen Massageliegen handelt es sich bei den Ayurveda-Liegen um Spezialanfertigungen, die beispielsweise über einen leicht erhöhten Seitenrand verfügen, sodass das Ayurveda-Massageöl nicht unkontrolliert von der Liege herunter rinnt.

Eine weitere Besonderheit ist die ergonomisch geformte Kopfstütze, die ebenso wie der Rest der Polsterseite mit einer ölfesten PU-Beschichtung versehen ist und durch ihre Fertigungsform ebenfalls den präzisen Abfluss des Ayurveda-Öls ermöglicht. Ergänzt werden die Liegen durch Lagerungshilfen wie Halbrollen und Knierollen, die dazu dienen, den Körper des Klienten optimal zu lagern und damit das Wohlbefinden zu maximieren.

Massageöl für die bestmögliche Entspannung

Sowohl bei der klassischen Ganzkörpermassage, der sogenannten Abhyanga, als auch beim beliebten Stirnguss (Shirodhara) arbeiten Sie als Masseur mit ganz besonderen Ölen. Diese typischerweise im warmen Zustand verwendeten Öle sind gemäß den Dosha-Typen des Ayurveda mit speziellen Kräutern und Duftstoffen versetzt, die das Sesamöl, das zumeist als Basis fungiert, ergänzen und damit ganz gezielt ihre individuelle Wirkung entfalten.

Typische Zusammensetzung der Massageöle

Dosha-Typ Basisöl Kräuterzusatz
Vata Sesamöl Lavendel, Johanniskraut, Zitrone
Kapha Sesamöl Stein-Linde, Basilikum, Rosmarin
Pitta Sesamöl Muskatellersalbei, Fenchel, Kamille, Hundsrose
Tridosha Sesamöl Kamille, Lavendel, Basilikum

Einsatz des Massageöls

Insbesondere im Rahmen der klassischen Abhyanga-Anwendung, deren Name so viel wie »Massage mit Öl« bedeutet, dient das Massageöl in erster Linie als Gleitmittel, sodass die Hände des Masseurs reibungslos über das Gewebe gleiten. Je reibungsloser dies funktioniert, desto intensiver fällt sowohl die Entspannung als auch die Stimulation der lokalen Durchblutung im Massagebereich aus. Darüber hinaus dringt das mit Kräuterextrakten versehene Massageöl tief in das Hautgewebe ein und kann seine beruhigende und ausgleichende Wirkung damit nicht nur auf der Hautoberfläche entfalten, sondern auch in tieferen Gewebeschichten. Positiver Nebeneffekt dieser Tiefenentspannung, die mithilfe der verwendeten Duftstoffe zusätzlich unterstützt wird, ist das Herauslösen von Schlacken und Giftstoffen aus dem Gewebe.

Spezielle Ausstattung für den ayurvedischen Stirnguss

Der ayurvedische Stirnguss kann einzeln angewendet werden, ist jedoch in der Regel ein fester Bestandteil der Ganzkörpermassage, die sowohl von einem als auch von zwei Masseuren (Synchron-Abhyanga) ausgeführt werden kann. Beim sogenannten Shirodhara fließt das verwendete Öl aus einer Höhe von 10 bis 15 Zentimetern in einem sehr feinen Strahl auf die Stirn des Behandelten. Ziel dieser Anwendungsform ist die Harmonisierung des Körpers, da der filigrane Ölstrahl entspannend auf das vegetative Nervensystem wirkt und damit den Ausgleich von Körper und Geist fördert. Für den Stirnguss, der oft auch in Verbindung mit einer Kopf- oder Gesichtsmassage zum Zweck der Stressreduktion im Wellness-Bereich angewendet wird, wird neben Ayurveda-Öl jedoch weiteres Equipment benötigt.

Equipment für den Stirnölguss

Damit das Massageöl beim ayurvedischen Stirnguss gleichmäßig und präzise auf den zuvor bestimmten Punkt auf der Stirn des Behandelten fließen kann, wird zunächst ein Shirohara-Ständer benötigt. Dieser ist entweder direkt an der speziellen Ayurveda-Massageliege montiert oder kann als freies Zubehör am Kopfteil platziert werden. Zusätzlich wird ein passender Shirodhara-Topf (Vessel) benötigt, aus dem das warme Öl auf die Stirn fließt. Typischerweise sind diese Töpfe an beweglichen Ketten am Shirodhara-Ständer befestigt, sodass der Öl-Strahl vom Masseur präzise gesteuert werden kann. Ebenso benötigt wird ein Auffanggefäß, das sich am Kopfende der Massageliege befestigen lässt oder darunter platziert wird.

Die Garshan-Massage erfordert besonderes Material

Bei der sogenannten Garshan-Massage handelt es sich um eine Sonderform der Ayurveda-Behandlung, bei der kein Öl zur Anwendung kommt. Stattdessen werden spezielle Massagehandschuhe benötigt, die entweder aus reiner Leinenbaumwolle oder aus indischer Rohseide gefertigt werden. Welcher Handschuhtyp dabei genau zur Anwendung kommt, hängt vom Hauttyp des Klienten ab. Dabei gilt die Regel: Je empfindlicher die Haut, desto feiner sollte der Stoff beschaffen sein. Die Handschuhe dienen im Rahmen der Garshan-Massage sowohl der Durchblutungsstimulation als auch der Entfernung abgestorbener Hautzellen.

Da der Peeling-Effekt, der entscheidend zur Beliebtheit der Behandlung im Wellness-Bereich beiträgt, die Haut für die Aufnahme von Massageöl besonders empfänglich macht, wird diese Technik häufig auch im Vorfeld der klassischen Öl-Massage verwendet. Weitere positive Effekte der Behandlung mit den Seidenhandschuhen, die auch gezielt im Bereich der Gelenke angewendet wird, sind die Stimulation des sensorischen Nervensystems und der Lymphdrainage sowie die verbesserte Durchblutung des Bindegewebes.

Rückblick & Fazit

Die verschiedenen Ayurveda-Anwendungen sind ideal für die Entspannung und das Wohlbefinden des Körpers und können nachweislich bei der Prävention von stressbedingten Erscheinungen helfen. Wenn Sie diese Dienstleistung nach dem Abschluss Ihrer Ausbildung an der SWAV-Akademie in Ihr Angebotsportfolio aufnehmen möchten, sollten Sie jedoch auf eine qualitativ hochwertige Ausstattung achten, denn diese ist essenziell für Ihren nachhaltigen Erfolg als Therapeut.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.