Internationales Zertifikat für mehr ausländische Massagekunden

Berlin, 15. Juni 2014 Eigentlich ist ein Zertifikat nur ein Stück Papier. Doch wer es in den Händen hält, ist meistens glücklich und stolz. Zurecht, denn ein Zertifikat belegt die eigene Leistung und zugleich unterstreicht es eine Qualifikation. Bei vielen Arbeitgebern ist es somit die Eintrittskarte für einen neuen Job. Insbesondere, wenn jemand gerade eine Ausbildung absolviert hat und neu in einem Beruf startet, kann das Zertifikat der Aus- oder Weiterbildung ausschlaggebend für den weiteren beruflichen Erfolg sein. Auch in der Wellnessbranche wird großer Wert auf ein aussagekräftiges Zertifikat gelegt, das die Qualität der Wellness Massage Ausbildung belegt. Die Sport- und Wellness-Akademie ViaVita! (SWAV) legt daher großen Wert auf die Gestaltung der eigenen Zertifikate. Jeder, der die praktische Prüfung am Ende der Massageausbildung erfolgreich absolviert hat, erhält das Zertifikat des renommierten Lehrinstituts in deutscher Sprache.

Massieren lernen mit zwei Zertifikaten belegen

Zusätzlich zu diesem Dokument verleiht die SWAV auf Wunsch und gegen eine geringe Gebühr das PWA-Certificate (Professional Wellness Award). Dieses wird in englischer Sprache ausgestellt und hat daher internationalen Charakter. Gerade bei der Arbeit im Ausland bzw. mit internationalen Kunden kann es sehr hilfreich sein, wenn der Massageprofi seine Wellness Massage Ausbildung mit diesem Dokument belegen kann. So wird das Vertrauen zu der behandelnden Person gestärkt, denn die Klienten begeben sich lieber in fachkundige Hände und können sich so leichter entspannen. Das begehrte PWA-Certificate kann zu Beginn der Massageausbildung bei der SWAV bestellt werden und wird nach erfolgreichem Abschluss zusammen mit dem deutschsprachigen Zertifikat der SWAV überreicht. So können die Absolventen anschließend direkt in ihr neues Berufsfeld starten und erfolgreich mit ihren Kunden arbeiten.

Zertifizierte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness & Prävention

Die beiden Zertifikate – sowohl das deutsche SWAV-Zertifikat wie das englischsprachige PWA-Certificate – zeigen die erfolgreiche Teilnahme an der Massageausbildung zum/zur Fachpraktiker/in für Massage, Wellness & Prävention. In dieser modernen Massageausbildung lernen die Teilnehmer/innen innerhalb von sechs Tagen viele Wellness-Massage-Techniken. Neben dem ausführlichen praktischen Teil stehen auch theoretische Inhalte auf dem Lehrplan. Bei letzteren geht es nicht allein um die Theorie beim Massieren Lernen, sondern auch beispielsweise um betriebswirtschaftliche Hintergründe.

Dadurch werden die Absolventen bestens auf die Arbeit mit ihren Klienten vorbereitet. Da das Massieren Lernen im flexiblen Blockunterricht erfolgt, ist es auch Berufstätigen leicht möglich, an dem Massagekurs teilzunehmen und sich somit ihren Traum zu erfüllen und in die Wellnessbranche einzusteigen.

Vielseitige Wellness Massage Ausbildung

Die Wellness Massage Ausbildung der SWAV ist sehr vielseitig aufgestellt, so dass neben den Wellness-Massagen auch andere Wellnessanwendungen wie Saunen, Bäder und Packungen gelehrt werden. Die breite Aufstellung der Massageausbildung ist besonders bei Arbeitgebern gerne gesehen, denn dadurch ist der/die Fachpraktiker/in sehr vielseitig einsetzbar. Absolventen der SWAV Massageausbildung profitieren selbst ebenfalls, denn sie haben ein großes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Sie können sowohl im In- als auch im Ausland arbeiten:

  • angestellt oder selbstständig in einer Massagepraxis
  • im Wellnessbereich von Erlebnisbädern
  • in Wellnessressorts/-hotels
  • in gut aufgestellten Kosmetikstudios
  • in Fitnessstudios mit Massageangeboten

Durch die Zertifikate des Lehrinstituts haben Bewerbungen an einer dieser Einrichtungen sehr viel höhere Chancen auf Erfolg. Denn Arbeitgeber im In- und Ausland greifen lieber auf Fachkräfte zurück, die eine professionelle Massageausbildung vorweisen können. Nur so können sie sicher sein, dass die einzelnen Massagetechniken beherrscht werden und nachhaltig zu mehr Entspannung bei den Klienten führen. Außerdem ist ein solcher Massagekurs eine sehr gute Grundlage, um durch weitere zertifizierte Fortbildungen zusätzliche Qualifikationen zu erwerben. Gerade im Wellnessbereich gibt es sehr viele Möglichkeiten, durch spezielle Seminare besondere Massagetechniken zu lernen.

Auf diese Weise kann das eigene Massageangebot erweitert und verbessert werden und so für die Kunden attraktiver gestaltet werden. Wichtig ist auch hierbei, dass das Massieren Lernen durch ein Zertifikat belegt werden kann, denn obwohl es nur ein Stück Papier ist, kann ein solches Dokument entscheidend für die berufliche Zukunft sein.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok