Google Bewertung
4.9

Basierend auf 1060 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
1060 Rezensionen
Profilbild von Sandra Kurzbach
in der letzten Woche
Ich bin sehr zufrieden mit dem Kurs und kann die Akademie nur empfehlen. Gut verständliche Lerninhalte und das System ist leicht zu bedienen. Das einzige, was ich bemängle und sehr schade finde, dass man keine Lerninhalte ausdrucken kann und auch nur 12 Monate hierauf zurückgreifen kann. Ich habe mir vorsichtshalber von jeder Seite einen Screenshot gemacht und mir themensortiert auf dem Rechner abgespeichert. Zu den Videos wäre eine schriftliche kurze Zusammenfassung des Ablaufes noch sehr praktisch. Diese habe ich mir nun selbst erstellt, bis alles in Fleisch und Blut übergegangen ist. Das Team macht einen sehr kompetenten und sympathischen Eindruck und ich werde ganz bestimmt nochmals hier eine Weiterbildung machen 😊👍 Gerne vergebe ich volle 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ Hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank ☺️
Sandra Kurzbach
Profilbild von Nina Bobko
vor 3 Wochen
Dies ist meine erste Erfahrung mit der Teilnahme an einem Online-Seminar, neben dem theoretischen Teil auch Massagetechniken demonstriert wurden. Ich war mit zweitägigen Seminar absolut zufrieden. Seminarthemen waren gut verplant. Trotz der riesigen Menge an Informationen konnten diese dank der gut koordinieren und professionellen Arbeit des Teams problemlos wahrgenommen und aufgenommen werden. Ich erhielt Antworten auf alle meine Fragen. Sorgen vor der bevorstehenden Prüfung sind weggegangen. Darüber hinaus hatte ich die Möglichkeit, Kontakte zu Menschen im gleichen Tätigkeitsbereich zu knüpfen und gleichzeitig viel persönliche Zeit zu sparen, ohne diese mit Reisen zu verschwenden. Ich wünsche dem gesamten Team der DAFMP- Akademie Harmonie, Wohlstand und neue Ideen für die Weiterentwicklung und Inspiration von ihnen und ihre Teilnehmer. Herzlichen Dank! 🍀
Nina Bobko
Profilbild von Barbara Jagodzinski
vor einem Monat
Die Online Ausbildung war inhaltlich sehr gut aufgebaut. Zwischendurch hätte ich mir gewünscht, mit einem anderen Kapiteln weiterzumachen und nicht strikt Thema für Thema abzuarbeiten. Dank der Quiz nach jedem Thema hatte ich zumindest immer einen Überblick, wo ich noch einmal nachlesen muss. Ich werde meine nächsten Kurse auch hier buchen und vielleicht sogar das tolle Team persönlich kennenlernen. Danke an alle.
Barbara Jagodzinski
Profilbild von Birgit Eigel
vor einem Monat
Es war eine gute Entscheidung diese Akademie zu wählen. Hier konnte ich meine Fähigkeiten erweitern und vertiefen. Von einem wunderbaren Dozenten begleitet der mit viel Herz auf jeden Einzelnen einging. Individuell zugeschnitten. Spaß kam dabei auch nicht zu kurz. Ich kann diese Akademie nur empfehlen. Gerne wieder. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.
Birgit Eigel
Profilbild von Anke Geiger
vor 2 Monaten
Liebes Dozenten Team! Herzlichen Dank für die tolle Ausbildung zum Heilpraktiker! Das lernen hat sehr viel Spaß gemacht! Auch die schwierigeren Themenkomplexe hervorragend erklärt! Super 👍 jetzt beginnt für mich die Zeit zum vertiefen und nächstes Jahr im Oktober die Prüfung anzustreben! Danke an die tolle Organisation & EDV ! Klasse 🍀 Den nächsten Kurs möchte ich auch wieder bei Euch absolvieren!
Anke Geiger
 

Elektrolyte - was ist es und wofür braucht man sie?

Elektrolyte sind kleine, aber kraftvolle Helfer, die in Deinem Organismus eine wichtige Rolle spielen. Sie sind wie die unsichtbaren Stützen, die Deinen inneren Motor am Laufen halten. Was Elektrolyte kennzeichnet, warum sie so wichtig sind und welche Probleme bei Elektrolyt-Mangel entstehen, das verraten wir Dir im heutigen Blog-Beitrag.

Was sind Elektrolyte?

Elektrolyte sind im Grunde genommen geladene Teilchen, die in Deinem Körper als Ionen fungieren. Sie sind nicht nur wichtig für die Übertragung von elektrischen Impulsen, sondern auch für die Aufrechterhaltung des Flüssigkeitsgleichgewichts und die Funktion Deiner Muskeln und Nerven. Kurz gesagt: Elektrolyte sind die Dirigenten, die Deinen Körper im Einklang halten.

Die wichtigsten werden durch verschiedene Prozesse in Deinem Körper reguliert, wie beispielsweise durch die Nierenfunktion und den Elektrolythaushalt.

Die wichtigsten Elektrolyte in der Übersicht mit ihren Funktionen

Es gibt zahlreiche Elektrolyte, von denen wir Dir die wichtigsten Vertreter einmal näher erläutern möchten.

Natrium

Natrium ist entscheidend für die Regulierung des Wasserhaushalts und hilft bei der Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks. Es ist auch für die Nerven- und Muskelaktivität unerlässlich.

Kalium

Kalium spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Elektrolythaushalts und der Muskelkontraktion. Es unterstützt auch die Nervenfunktion und die Regulation des Blutdrucks.

Calcium

Neben seiner Rolle beim Aufbau und der Erhaltung von starken Knochen und Zähnen ist Calcium auch wichtig für die Muskelkontraktion, die Blutgerinnung und die Nervenfunktion.

Magnesium

Magnesium ist an über 300 enzymatischen Reaktionen beteiligt und spielt eine Schlüsselrolle bei der Energieproduktion, der Muskelkontraktion und der Regulation des Blutzuckerspiegels.

Chlorid

Chlorid ist ein wichtiger Bestandteil von Salzsäure im Magen, die für die Verdauung von Nahrungsmitteln erforderlich ist. Es ist auch entscheidend für die Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper.

Phosphat

Phosphat ist ein Baustein von Knochen und Zähnen und spielt eine Rolle bei der Energieproduktion sowie bei der DNA- und RNA-Synthese.

Wie kannst Du sicherstellen, dass Du genügend Elektrolyte bekommst?

Eine gesunde Ernährung ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Elektrolythaushalts. Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Milchprodukte, Nüsse und Samen sind reich an verschiedenen Elektrolyten. Darüber hinaus ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken, um Deinen Elektrolythaushalt zu unterstützen und Deinem Körper ausreichend Flüssigkeit zu geben.

Welche Symptome bei Elektrolyt-Mangel?

Zu den häufigsten Symptomen eines Elektrolyt-Mangels gehören:

  • Müdigkeit
  • Muskelschwäche
  • Krämpfe
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • unregelmäßiger Herzschlag
  • Verwirrung

Diese Symptome können auftreten, wenn Dein Körper nicht genügend Elektrolyte erhält oder wenn der Elektrolythaushalt durch Krankheit, übermäßiges Schwitzen, Erbrechen oder Durchfall gestört wird. Ein Mangel an Elektrolyten kann dabei stehts zu einer Vielzahl von Symptomen führen, die Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden beeinträchtigen könnten. Sie zeigen sich nicht zwingend nur vereinzelt, sondern auch in Kombination.

Elektrolyt-Mangel bekämpfen Hausmittel?

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Hausmitteln, die Dir helfen können, Deinen Elektrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Zu den besten Hausmitteln gehören:

Kokoswasser

Kokoswasser ist reich an Kalium und anderen Elektrolyten und kann helfen, Deinen Körper zu hydratisieren und den Elektrolythaushalt auszugleichen.

Elektrolytgetränke

Kommerzielle Elektrolytgetränke können eine schnelle und effektive Möglichkeit sein, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, insbesondere nach intensivem Training oder bei Krankheit.

Banane

Bananen sind eine ausgezeichnete natürliche Quelle für Kalium und können helfen, den Kaliumspiegel in Deinem Körper zu erhöhen und Muskelkrämpfe zu lindern.

Joghurt

Joghurt ist reich an Kalzium und kann dazu beitragen, Deinen Calciumspiegel zu erhöhen und die Muskelkontraktion zu unterstützen.

Gemüsebrühe

Gemüsebrühe ist reich an Natrium und anderen Elektrolyten und kann helfen, Deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen sowie den Elektrolythaushalt wiederherzustellen.

Wie kann Elektrolyt Mangel behoben werden?

Wenn Du glaubst, dass Du einen Elektrolytmangel hast, ist es wichtig, sofort Maßnahmen zu ergreifen, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Neben der Einnahme von Elektrolytgetränken und der Verwendung von Hausmitteln solltest Du auch versuchen, Deine Ernährung anzupassen, um sicherzustellen, dass Du genügend Elektrolyte aus natürlichen Quellen erhältst. In schweren Fällen kann Dein Arzt auch Elektrolytpräparate verschreiben, um den Mangel zu behandeln. Es ist diesbezüglich wichtig, die Anweisungen Deines Arztes genau zu befolgen und regelmäßig Deinen Elektrolythaushalt zu überprüfen, um sicherzustellen, dass er ausgeglichen ist.

Ist ein Elektrolyt-Mangel gefährlich?

Ja, ein Elektrolytmangel kann tatsächlich gefährlich sein, insbesondere wenn er unbehandelt bleibt oder schwerwiegend ist. Elektrolyte sind entscheidend für die normale Funktion Deines Körpers, und ein Mangel kann daher zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen führen, darunter die bereits erwähnten Muskelkrämpfe, Müdigkeit, Schwindel, unregelmäßiger Herzschlag und weitere Dysbalancen. In schweren Fällen können sogar lebensbedrohliche Zustände wie Dehydratation und Elektrolytungleichgewichte entstehen.

Hinweis: Bei Verdacht auf einen Elektrolyt-Mangel solltest Du nicht zögern, sondern schnellstens entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Wie viel Elektrolyte braucht der Mensch?

Die benötigte Menge an Elektrolyten variiert je nach Alter, Geschlecht, körperlicher Aktivität und Gesundheitszustand. Im Allgemeinen wird empfohlen, dass Erwachsene täglich bestimmte Mengen an Elektrolyten zu sich nehmen:

  • Natrium: etwa 1.500 bis 2.300 Milligramm
  • Kalium: etwa 3.500 bis 4.700 Milligramm
  • Calcium: etwa 1.000 Milligramm
  • Magnesium: etwa 320 Milligramm für Frauen und 420 Milligramm für Männer

Hinweis: Diese Angaben stellen nur einen Richtwert dar und müssen weder aktuell nicht vollständig sein! Kontrolliere stets die Richtwerte und frage auch den Arzt oder Deinen Fitnesstrainer sowie Ernährungsberater, welche Elektrolyt-Menge sinnvoll ist.

Wer leidet häufig unter Elektrolyt Mangel?

Menschen, die einem erhöhten Risiko für Elektrolytmangel ausgesetzt sind, sind oft diejenigen, die intensiv schwitzen, sei es durch körperliche Aktivität oder durch Umgebungen mit hoher Hitze. Sportler, Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Problemen wie Nierenkrankheiten oder Magen-Darm-Erkrankungen, sowie ältere Erwachsene können ebenfalls anfälliger für einen Elektrolytmangel sein.


Mit Elektrolyt-Mangel zum Arzt?

Ja, wenn Du Symptome eines Elektrolytmangels bemerkst oder vermutest, solltest Du einen Arzt aufsuchen. Ein Arzt kann durch Bluttests den Elektrolytspiegel messen und die geeignete Behandlung empfehlen. In schweren Fällen kann eine intravenöse Elektrolyttherapie erforderlich sein, um den Mangel schnell auszugleichen.

Wo sind die meisten Elektrolyte drinnen?

Elektrolyte kommen in einer Vielzahl von Lebensmitteln vor, insbesondere in Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Milchprodukten und Samen.

Einige der besten Quellen für Elektrolyte sind…

  • Bananen
  • Orangen
  • Spinat
  • Avocados
  • Joghurt
  • Nüsse

Generell ist eine vollwertige Ernährung wichtig, um einen normalen Elektrolyt-Haushalt zu beachten.

Elektrolyte bei Durchfall?

Bei Durchfall kann es zu einem Verlust von Elektrolyten kommen, da sie zusammen mit den Flüssigkeiten aus dem Körper ausgeschieden werden. In solchen Fällen ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit und Elektrolyte aufzunehmen, um eine Dehydrierung und den Elektrolytmangel zu vermeiden. Elektrolytlösungen oder spezielle Rehydratationsgetränke können dabei helfen, den Verlust auszugleichen und den Elektrolythaushalt wiederherzustellen.

Kann man zu viele Elektrolyte einnehmen?

Ja, es ist möglich, zu viele Elektrolyte einzunehmen, insbesondere wenn Du große Mengen von Elektrolytpräparaten einnimmst, ohne medizinische Notwendigkeit oder wenn Du übermäßig salzhaltige Lebensmittel konsumierst.

Ein übermäßiger Elektrolytverzehr kann zu einem Ungleichgewicht im Elektrolythaushalt führen, was zu gesundheitlichen Problemen wie Dehydratation, Bluthochdruck, Nierenproblemen und in schweren Fällen sogar zu lebensbedrohlichen Zuständen wie Hypernatriämie oder Hyperkaliämie beitragen kann.

Elektrolyte Überdosierung?

Eine Überdosierung von Elektrolyten kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Zu den Symptomen einer Elektrolytüberdosierung gehören:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Muskelschwäche
  • Verwirrung
  • Krämpfe
  • Herzrhythmusstörungen und in schweren Fällen sogar Bewusstlosigkeit oder Tod.

Hinweis: Wenn Du den Verdacht hast, dass Du zu viele Elektrolyte eingenommen hast, solltest Du sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Fazit

Elektrolyte spielen eine entscheidende Rolle in Deinem Körper und sind für eine Vielzahl von lebenswichtigen Funktionen unerlässlich. Ein ausgewogener Elektrolythaushalt ist wichtig für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden. Indem Du auf eine ausgewogene Ernährung achtest, ausreichend Flüssigkeiten zu Dir nimmst und bei Bedarf auf Elektrolytpräparate zurückgreifst, kannst Du sicherstellen, dass Dein Körper die Elektrolyte erhält, die er braucht, um optimal zu funktionieren.

Achte darauf, auf die Bedürfnisse Deines Körpers zu hören und bei Bedarf rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um Deinen Elektrolythaushalt auszugleichen. Wenn Du Symptome eines Elektrolytmangels oder einer Überdosierung bemerkst, zögere nicht, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Ulrich Pötter

Der Autor Ulrich Pötter ist selbst staatlich anerkannter Therapeut und Präventionsexperte. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit innovativen Ausbildungskonzepten in den Bereichen Massage, Fitness, Wellness, Heilpraktik und Prävention. Er hat fünf professionelle Akademien gegründet, bei denen er auch heute noch Geschäftsführer und Direktor ist. Im Mittelpunkt der Akademiearbeit steht vorrangig die professionelle Dienstleistung am Kunden, die individuell, zielorientiert und nachhaltig sein muss, um die internen Qualitätsvorgaben zu erfüllen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen zeitlich unbefristeten 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim