Google Bewertung
4.9

Basierend auf 655 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
655 Rezensionen
Profilbild von Jeannine Manteuffel
vor einer Woche
Ich habe mein Fernstudium hier absolviert. Die Ausbildung hat mir sehr gut gefallen. Man lernt deutlich mehr als bei anderen Anbietern.☺️ Bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner. Meine Dozentin war eine ganz liebe Seele. Vielen Dank für die Zeit.
Jeannine Manteuffel
Profilbild von Melanie H.
vor einem Monat
Ich beziehe mich auf das online-Seminar vom 15./16.10., Ausbildung zum Fitnesscoach. Ich war positiv überrascht, habe noch nie vorher an einem online-Seminar teilgenommen. Die Dozenten waren super, haben das Seminar erstklassig gestaltet, den Inhalt spannend vermittelt. Ich bin nicht eine Minute vor dem PC müde geworden. Ich hatte schnell das Gefühl dabei zu sein. Die technische Vorbereitung und Organisation hat sehr gut funktioniert - auch für online-ungeübte Personen leicht zu bewältigen. Danke
Melanie H.
Profilbild von Nicoletta Strachun
vor 2 Monaten
Die Studienunterlagen waren in Ordnung, die Korrekturen extrem schnell und persönlich.Die Betreuung war zu jeder Zeit herausragend. Das Praxisseminar hätte besser nicht sein können. Es war perfekt vorbereitet und ließ trotzdem Zeit für Spontanes und Fragen. Die Atmosphäre war herzlich, warm und trotzdem professionell. Große Empfehlung von meiner Seite. Hier ist man wirklich gut aufgehoben. Danke auch nochmal dafür!
Nicoletta Strachun
Profilbild von Daniel Schuck
vor 4 Monaten
Meine Erwartungen an die Ausbildung sind mit voller Zufriedenheit erfüllt worden. Ich habe einen super freundlichen / mutievierten Coach gehabt, der mit viel Geduld und Ausdauer immer wieder erklärt hat. Die Räumlichkeiten sind super und das Ausbildungsmaterial ist sehr verständlich beschrieben. Ich würde den Kurs immer wieder weiterempfehlen und die Akademie. Dankeschön für die tolle Ausbildung!!! :-)
Daniel Schuck
Profilbild von Mariana Amann
vor 5 Monaten
Wirklich Klasse! Die Studienunterlagen sind sehr umfangreich und super erklärt. Bei Rückfragen steht immer jemand zur Verfügung. Auch die Präsenzteile waren sehr hilfreich. Mit total freundlichen, kompetenten Dozenten. Gerne wieder zu einer Fortbildung
Mariana Amann
 

FARBTHERAPIE – WAS IST DAS UND WIE FUNKTIONIERT SIE?

Farben begleiten uns im Alltag wie die Luft zum Atmen, denn sie sind allgegenwärtig. Ob bei der Ernährung, der Kleidung oder im Beruf: Die verschiedenen Farben haben eine starke Anziehungskraft auf uns und können unser Denken sowie Handeln nachhaltig beeinflussen. Genau auf jener Verbindung zu Farben basiert die Farbtherapie: Ein modernes Konzept, bei welchem verschiedene Anwendungsmethoden darauf abzielen, mittels Farben diverse positive Effekte freizusetzen. Was genau sich hinter diesem Konzept verbirgt, wie Farben wirken und worauf es bei der Durchführung von Farbtherapien ankäme, dies und mehr erfährst Du in unserem heutigen Ratgeber.

Was ist eine Farbtherapie?

Hinter dem Begriff Farbtherapie verbergen sich unterschiedliche Anwendungsarten, die sich auf die vermeintliche Wirksamkeit von Farben in Verbindung mit der Psyche sowie dem Organismus des Menschen beschäftigen. Dabei gibt es zahlreiche Konzepte, die einer Farbtherapie zugeordnet werden können und alle mit anderen Prinzipien verbunden sind.

Streng genommen gilt die Farbtherapie als eine Behandlungsmethode, auf pseudowissenschaftlicher Ebene, bei welcher mittels des gezielten Einsatzes passender Farben der gesamte Organismus und das innere Gleichgewicht eines Menschen positiv unterstützt werden soll. Jenes beruht auf dem starken Einfluss der Farben, die das Farbspektrum auf unseren Alltag sowie unser Allgemeinbefinden hat. Farbtherapien besitzen diesbezüglich eine lange Tradition, denn schon innerhalb der Antike wurde mit den unterschiedlichsten Farbarten experimentiert, um sie gewinnbringend innerhalb der Heilkunde zu nutzen.

Ein bekanntes Beispiel ist das Einwickeln von kranken Personen in farbige Tücher, was zu früheren Zeiten oft durchgeführt wurde, um die Wirkung der Farbe auf den Erkrankten nach außen zu transportieren. Über den Verlauf der Entwicklung kam es immer wieder zu Anwendungen von Farben innerhalb der einzelnen Heilmethoden, darunter im 14. Jhdt. als Farben bei Pockenseuchen eingesetzt wurden, was auch noch während des 18. Jhdt. Bestand hatte. Hier ging es darum, die Erkrankten sowie die Räumlichkeiten jener durch rote Stoffe zu verhüllen.

Einer der prägendsten Mitbegründer der heute bekannten Konzepte einer Farbtherapie ist Rudolf Steiner, der 1908 eine der ersten, bis heute bekannten Versionen der Farbenlehre/Therapie hervorbrachte.

Wie funktioniert die Farbtherapie?

Auch wenn es unterschiedliche Arten einer Farbtherapie gibt, vereint sie doch ein einheitlicher Leitgedanke: Die Annahme, dass alle mit den unterschiedlichen Wellenlängen verknüpft sind und dadurch Energie erzeugen können. Letztere wirkt sich dann bei korrektem Einsatz positiv auf den Organismus des Menschen aus und soll die unterschiedlichsten Effekte für Körper, Geist sowie Seele zum Vorschein bringen. Die Farbtherapie verbindet hierzu vor allem die sieben Spektrumsfarben mit charakteristischen Eigenschaften. In Abhängigkeit von den vorliegenden Dysbalancen des Körpers oder der Seele werden daraufhin die passenden Farben angewandt, um jenes Ungleichgewicht wieder aufzuheben.

Farbtherapien basieren dadurch auf der starken Wechselwirkung zwischen Farben und unserem Gemüt, unserem Gehirn und unserem Körper. Ganz gleich, welche Farbtherapie praktiziert wird, der Schlüssel der Anwendung liegt darin, die Farben an unseren Organismus abzugeben, welche zu wenig vorhanden sind, während jene Farbtöne, die im menschlichen Kreislauf einen Überschuss haben zu harmonisieren. Dies geschieht dann über die bereits erwähnten unterschiedlichen Methoden, auf die wir im Verlauf noch näher eingehen werden. Die Farbtherapie nutzt also starke Anziehungskraft/Ablehnung von unserem Organismus auf die verschiedenen Farbarten, um das ganzheitliche Gleichgewicht zu gewährleisten.

Welche Farben heilen?

Jede Farbe hat eine andere, positive Eigenschaft, sodass grundsätzlich alle Farben in der Lage sind, eine Verbesserung des Allgemeinzustands für den Betreffenden zu erzielen. Hier kommt es eher darauf an, welche Farbe dem Organismus fehlt, von welcher er zu viel besitzt oder welche er braucht, um seine physische sowie psychische Vitalität zu gewährleisten. Sollte eine Person zum Beispiel Probleme haben sich auf eine Tiefenentspannung einzulassen, sind warme Spektrumsfarben wie Blau oder Violett hilfreich, während für mehr Energie und Durchsetzungsstärke ein feuriges Rot oder ein lebendiges Orange sinnvoll wären, während ein Braunton mehr Bodenständigkeit und Naturnähe in den Alltag bringt. Auf körperlicher Ebene besitzt jede Farbe andere Bereiche, die sie positiv bestärken könnte, woraufhin Violett zum Beispiel das Immunsystem oder auch die Lymphaktivität im Körper fördert und ein sattes Gelb dazu beitragen könnte, Muskelverkrampfungen zu entspannen sowie ein sonniges Gemüt hervorzubringen.

Farbtherapie zu Hause durchführen?

Eine Farbtherapie lässt sich problemlos zu Hause durchführen. Gerade einfache Konzepte wie eine Farbatmung, die Farbtherapie mit Heilsteinen oder das Pendeln mit Farben sind Verfahren, die an jedem Ort einfach sowie gewinnbringend einsetzbar wären. Daher bieten sich die zahlreichen Konzepte der Farbtherapie regelrecht dazu an sie innerhalb des Alltags immer bei Bedarf zu praktizieren.

Farbtherapie -- Pendeln mit Farben

So könntest Du zum Beispiel durch das Mitführen der passenden Heilsteine für eine harmonische Atmosphäre sorgen oder Dein innerliches Gleichgewicht fördern, während sich die Farbatmung anbietet, um in stressigen Situationen die innere Mitte zu finden oder in emotionalen Momenten für den notwendigen Abstand zu sorgen. Eine Farbtherapie beginnt aber nicht erst mit einem der vielen Konzepte, sondern bereits mit der Wahl der Kleidung, der Ernährung oder der Raumgestaltung. Darum könnte man durchaus sagen, dass die Farbtherapie in unserem täglichen Leben allgegenwärtig ist.

Die bewusste Entscheidung für ein Outfit in leuchtendem Rot, um Selbstbewusstsein, Stärke und Leidenschaft zu symbolisieren oder der Verzehr von grünen Lebensmitteln, welche der Natur ähneln und unserem Organismus ausreichend Vitamine liefern: Jede Farbe, die wir bewusst oder auch ganz zufällig in unserem Alltag nutzen, ist bereits der Beginn für eine Grundform der Farbtherapie, durch die wir unseren Körper sowie unser mentales Befinden beeinflussen können.

Wofür wird die Farbtherapie eingesetzt?

Eine Farbtherapie kann, je nach gewähltem Konzept, zur Unterstützung des ganzheitlichen Wohlbefindens beitragen. Da es sich um eine Methodik handelt, die keinerlei wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprungen ist oder deren Wirksamkeit bereits belegt wurde, handelt es sich bei allen positiven Eigenschaften nur um subjektive Erfindungen des Einzelnen. Allen voran geht es bei der Farbtherapie um den gezielten Einsatz einer Farbe, damit deren Eigenschaften auf den Träger übertragen werden, um ihn in seiner mentalen und körperlichen Verfassung zu stärken.

Dabei eignet sich die Farbtherapie unter anderem für:

  • Eine Harmonisierung der Kräfte im Körper
  • Mehr mentales Gleichgewicht
  • Ein gesteigertes Selbstvertrauen und mehr Durchsetzungskraft
  • Entspannung sowie Erholung auf körperlicher/geistiger Ebene
  • Reduktion des Muskeltonus
  • Spiegel der eigenen Empfindungen
  • Zur Aufhebung innerer Blockaden, Verspannungen oder einem Energiestau
  • Für ein aktives Herz-Kreislauf-System, eine gleichmäßige Atmung und einen aktiven Stoffwechsel
  • Zur Verbesserung der Selbstheilungskräfte und dadurch für mehr Abwehr
  • Zur Unterstützung der positiven Stimmung, Motivation und Begeisterungsfähigkeit
  • Gegen negative Gedanken oder Ängste
Farbtherapie -- 4 Farben: Schlüssel der inneren Balance

Wir möchten erneut darauf hinweisen, dass all jene Eigenschaften nicht bei jedem Anwender der Farbtherapie in Erscheinung treten müssen. Manche verspüren nur einen effektiven Effekt, andere regelrechte Kombination aus mehreren nachhaltigen Veränderungen und bei einer dritten Gruppe womöglich gar keine Besserung des Allgemeinzustands ein. Schließlich ist die Farbtherapie nach wie vor nur eine pseudo wissenschaftliche Strategie, die keinerlei belegbare Wirkung hat. Daher geht es auch viel darum, ob der Anwender sowie der Kunde an die Kraft der Farben glauben, für die verschiedenen Lehren empfänglich sind und generell auf Farben reagieren.

Arten der Farbtherapie

Die Farbtherapie beinhaltet zahlreiche Konzepte wie die Farbatmung, Aura sehen und lesen, Aura Soma, Chakren, Heilsteine oder die Anwendung von farbigem Licht sowie Wasser.

Da der Begriff Farbtherapie nicht auf eine bestimmte Methode zutrifft, sondern als Synonym für die verschiedensten Verfahren gilt, vereinen sich hier mehrere effiziente Möglichkeiten, Farben und deren positive Wirkung für den Organismus in den Alltag zu integrieren. Neben einfachen Anwendungsmöglichkeiten wie einer Farbatmung oder dem Pendeln nach Farben, bei welchem das Pendel zum Schwingen gebracht wird, um herauszufinden, welche Farbe dem Körper fehlt/welche Farbe im Körper zu dominant ist, zeigen sich noch andere Optionen.

Darunter vor allem das Aura sehen und lesen, weil jede Farbe mit einem bestimmten Energiezentrum verbunden ist und sich durch das Sehen sowie Lesen der Aura Farben die Dysbalancen des Organismus zeigen oder aber die Aura Soma Variante mit den Balanceflaschen von Vicky Wall. Hier geht es um verschiedene Flaschen mit farbigen Inhalten, die durch bloßes Ansehen, in der Hand halten oder auch das Einreiben auf der Haut das jeweilige Ungleichgewicht der Farben im Körper harmonisieren werden sollen, während sich zugleich Beschwerden wie Unruhe, Angst, mangelndes Selbstwertgefühl oder zu wenig Energie aufheben lassen. Ähnlich gestaltet sich auch das Prinzip der Heilsteine oder der Chakren-Lehre, die sich ebenfalls mit Farben kombinieren ließe.

Wer sich gerne für eine Art der Farbtherapie in Kombination mit Entspannung entscheidet, wählt ein Bad mit farbigen Badezusätzen, welches wahlweise erholend oder belebend wirkt, nutzt farbige Lampen, um durch die gezielte Bestrahlung mit der richtigen Farbe für eine Verbesserung von zum Beispiel Reizbarkeit sorgt oder wendet erprobte Modelle wie das DISG- Farbmodell an.

Letzteres eignet sich besonders für die Wirtschaft und die Zusammenstellung passender Teams, da sich den einzelnen Farben passende Eigenschaften zuordnen lassen, nach denen über einen Test die jeweiligen Personen zugeteilt werden, um am Ende für ein harmonisches Team aus Charakteren mit unterschiedlichen Stärken sowie Schwächen zu sorgen.

Farbtherapie -- AURA-SOMA, die Balanceflaschen der Vicky Wall

Farbtherapie-Ausbildung

Die verschiedenen Arten der Farbtherapie lassen sich durch eine passende Ausbildung erlernen. Jene kann auch als moderner Fernlerngang in Anspruch genommen werden und bietet Dir somit maximale Flexibilität, professionelle Lernerlebnisse und ein 100 % digitales Konzept.

Unsere Farbtherapie-Ausbildung beinhaltet dafür verschiedene Themenblöcke, angefangen von der Geschichte sowie dem Prinzip der Farblehre bis hin zu der heutigen Anwendung unterschiedlicher Farbtherapie-Methoden oder auch der Bedeutung von Farben innerhalb der Wohnraumgestaltung, der Astrologie sowie der Ernährung. Nicht zuletzt geht es darum, Dir die wichtigsten Farben mit ihren Eigenschaften näher zu bringen, woraufhin Du ganzheitlich mit der Thematik Farbtherapie konfrontierst wirst. Die gesamte Ausbildung vollziehst Du dafür online und ohne Präsenzphasen, was Deine Lernmöglichkeiten an einem Ort Deiner Wahl und zu Zeiten, die zum Beispiel mit Beruf oder Privatleben kombinierbar sind, gewährleistet. Du möchtest noch mehr Inhalte zu der Farbtherapie erlernen oder Dich vorab über unsere Ausbildungsmöglichkeiten informieren? Dann besuche gleich hier unsere Webseite https://www.swav-berlin.de/farbtherapeut-in.

Auf welche Art Du am Ende die Farben und die dazugehörigen Anwendungsmöglichkeiten erlernst, bleibt natürlich Dir überlassen. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass Farben in unserem Leben eine direkte und indirekte Rolle spielen, sodass sich der gezielte Einsatz passender Farbkonzepte positiv auf unser ganzheitliches Wohlbefinden auswirken könnte.

Ulrich Pötter

Der Autor Ulrich Pötter ist selbst staatlich anerkannter Therapeut und Präventionsexperte. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit innovativen Ausbildungskonzepten in den Bereichen Massage, Fitness, Wellness, Heilpraktik und Prävention. Er hat fünf professionelle Akademien gegründet, bei denen er auch heute noch Geschäftsführer und Direktor ist. Im Mittelpunkt der Akademiearbeit steht vorrangig die professionelle Dienstleistung am Kunden, die individuell, zielorientiert und nachhaltig sein muss, um die internen Qualitätsvorgaben zu erfüllen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.