Esalen-Massage: eine Wohltat für Körper, Geist und Seele

Die Esalen-Massage ist eine Ganzkörper-Behandlung, bei der sehr viel Wert auf einen individuellen Ansatz gelegt wird. Mithilfe verschiedener Techniken, eingeölter Haut und einem kreativen sowie fließenden Massage-Stil wirkt die Esalen-Massage sehr entspannend und führt zu einem außergewöhnlichen Wohlbefinden.

Was ist eine Esalen-Massage?

Bei der Esalen-Massage handelt es sich um eine sehr tief berührende Ganzkörpermassage. Ausgeführt wird sie mit langen ausstreichenden Bewegungen über den kompletten Körper. Der Intim-Bereich wird hierbei ausgelassen. Der Stil der Esalen-Massage ist sehr fließend und aufgrund der individuellen Bedürfnisse ebenfalls kreativ. Mithilfe von sanftem Dehnen, langsamer Mobilisation der Gelenke und Bewegen des Körpers kann der Patient seine Beweglichkeit sowie deren Grenzen ganz neu erfahren. Je nach Bedarf wird hier auch tiefer, an den Sehnen und Muskeln gearbeitet. Auf diese Weise ist es beispielsweise ebenfalls möglich, chronisch angespannte Regionen zu massieren beziehungsweise zu lösen. Die Massage geschieht generell im Einklang mit der Atmung des Patienten. Somit dient die Esalen-Massage der Entspannung ebenso wie der Prävention.

Die Philosophie der Esalen-Massage

Der Ansatz, der sich hinter der Esalen-Massage verbirgt, ist nicht technischer, sondern vielmehr philosophischer Natur. So wird bei einer solchen Massage nicht allein der Körper berührt, denn hier soll auch eine direkte Verbindung von Gefühlen und Gedanken stattfinden. Dadurch wird dem Patienten die Einheit von seinem Körper zu seinem Geist und seiner Seele viel bewusster. Eine Esalen-Massage wird oftmals als eine Art Einladung verstanden, äußerlich sowie innerlich loszulassen und sich so neu zu erleben. Die Massage trägt somit nicht nur dazu bei, dass das momentane körperliche Befinden sehr genau gespürt wird, sondern ebenfalls die vorhandenen Gefühle und Gedanken deutlicher wahrzunehmen. Ebenso kann man die Massage auch als eine Art Auszeit verstehen, die man sich von dem stressigen Alltag gönnt. Im Laufe der Massage werden körperliche sowie emotionale Blockaden erkannt und können sich so gegebenenfalls lösen. Dadurch entwickelt sich bei dem Patienten ein nachhaltiges, tiefes Wohlbefinden.

Wie läuft eine Esalen-Massage ab?

Für eine Esalen-Massage sollte man in der Regel circa 90 Minuten einrechnen. Dabei richtet sich der Ablauf der Massage generell nach den individuellen Bedürfnissen des Patienten. So ist es zum Beispiel auch möglich, dass man nicht nur auf dem Rücken, sondern beispielsweise auf dem Bauch oder auf der Seite liegend die Massage erhält. Die Esalen-Massage ist auch für schwangere Frauen geeignet, wobei sich hier vor allem die Seitenlage anbietet. Durchgeführt wird sie mit leicht eingeölten Händen. Viele Therapeuten beginnen die Massage in Bauchlage und beenden sie entweder auf der Seite oder auf dem Rücken liegend. Je nachdem, über welche Massage Ausbildung und wie viel Berufserfahrung der Masseur verfügt, kann er auf die verschiedensten Möglichkeiten zurückgreifen. Von einer ruhigen und sanften Massage bis hin zu einer sehr tief gehenden, strukturierten Arbeit, die bei Muskel-Verspannungen angewendet wird, ist hier nahezu alles möglich. Dazu kommt, dass jeder Masseur im Laufe seiner beruflichen Tätigkeit einen ganz eigenen Stil entwickelt, der die unterschiedlichsten Elemente enthält. Der Intim-Bereich des Patienten befindet sich während der kompletten Massage unter einem großen Tuch. Einige Masseure verwenden zusätzlich Düfte oder auch meditative Musik, damit der Entspannungs-Prozess noch stärker unterstützt wird. Im Anschluss an die Massage sollte der Patient im Idealfall noch einige Zeit ausruhen und auf diese Weise die Behandlung ausklingen lassen.

Die Wirkungsweise der Esalen-Massage

Als Patient empfindet man eine Esalen-Massage körperlich ausgleichend und sehr entspannend. Hierbei werden Lymphe und Stoffwechsel angeregt sowie Blutzirkulation und Haut stimuliert. Des Weiteren entspannen sich Muskeln und das Nervensystem. Die pflanzlichen Massageöle, die hierbei Verwendung finden, wirken sich zudem belebend auf die Haut aus. Ausgeglichenheit sowie Wohlbefinden des Patienten wird gefördert, Körper, Geist und Seele finden zu einer inneren Harmonie. Gleichzeitig wirkt die Esalen-Massage aber auch ungemein vitalisierend. Dieses Wohlgefühl und das Abtauchen in das "innere Ich", wird durch die besondere Atmosphäre der langsamen Massage sowie den Berührungen ermöglicht. Ob Stress-Abbau, Lösung von seelischen und körperlichen Verspannungen, die Stärkung der Selbstheilungskräfte und das Wecken von neuen Lebensenergien: Mit einer Esalen-Massage ist das durchaus möglich. Dabei erfolgt das Loslassen auf den verschiedenen Ebenen in dem jeweils individuellen Rhythmus des Patienten und das auf eine sehr behutsame Weise.

Das Besondere an der Esalen-Massage

Besonders an der Esalen-Massage ist, dass der Therapeut eine sehr achtsame Präsenz mitbringt. Er versucht, sich mit seinen Händen und seinem Herzen in den Patienten einzufühlen. So entsteht ein Zusammenspiel von verschiedenen Massagetechniken sowie einer Art "unsichtbaren Tuns". Diese Kombination erlernt der Therapeut durch seine eigenen Erfahrungen.

Für wen ist die Esalen-Massage geeignet?

Die Esalen-Massage eignet sich unter anderem bei:

  • Schlafstörungen
  • Beschwerden im Lendenwirbel-, Schulter- und Nackenbereich
  • Burn-out
  • Stress-Abbau
  • Schwangerschaft
  • Für die Tiefenentspannung

Wann darf die Esalen-Massage nicht angewendet werden?

Die Esalen-Massage darf bei folgenden Erkrankungen nicht angewendet werden:

  • Akute Infektionen
  • Fieber
  • Tumore
  • Hautpilz

Wer sich hier nicht sicher ist, ob die Esalen-Massage für einen selbst geeignet ist, der fragt am besten beim Hausarzt nach. Da dieser über vorhandene Erkrankungen, Allergien, Überempfindlichkeiten und Weiteres informiert ist, kann er diesbezüglich eine fundierte Aussage treffen.

Was kostet eine Esalen-Massage?

Eine Esalen-Massage dauert in der Regel 90 Minuten. Allerdings kann dies je nach Therapeut schwanken. Jedoch sollten mindestens 60 Minuten angeboten werden, da es sich hierbei um eine Ganzkörper-Behandlung handelt, die dementsprechend Zeit in Anspruch nimmt. Für eine 90-minütige Massage sollten circa ab 80 Euro eingerechnet werden.

Woher stammt die Esalen-Massage?

Entwickelt wurde die Esalen-Massage am Esalen Institut in Kalifornien, als eine ganzheitliche Massageform und Körperarbeit. Doch im Laufe der Zeit entwickelten sich an den unterschiedlichsten Instituten innerhalb von Kalifornien weitere ganzheitliche Körpertherapie-Formen. In Kombination mit einem neuartigen, sehr humanistischen Bild des Menschen entstanden so auch diverse psychotherapeutische Methoden. Hier ist, wie ebenfalls bei der Körperarbeit, eine Verknüpfung von westlichen sowie östlichen Ansätzen erkennbar. Unter anderem ist das beispielsweise am Esalen Institut der Fall, das in Big Sur, im Jahre 1962 gegründet wurde. Die Bezeichnung der Massage ruht auf dem Namen der Esselen-Indianer, die früher in der dortigen Region beheimatet waren. Das Institut wurde bald zum Zentrum von angesehenen Pionieren auf dem Gebiet der Psycho- und Körpertherapie. Dazu zählten zum Beispiel Ida Rolf und Moshe Feldenkrais.

Mitte der sechziger Jahre wurde in dem Institut die Esalen-Massage als eigene Methode entwickelt. Die Esalen-Massage verbindet die verschiedensten Einflüsse zu einem deutlichen, unverwechselbaren Massage-Stil. Dort entwickelte sich diese besondere Massage-Art zu einem "Glanzlicht" in dem breit gefächerten Bereich der Entspannungs-Massagen. Im Jahre 1982 brachte, laut eigener Aussage, der Leiter des European Institute of Esalen-Massage, Currie Prescott, diese besondere Massageform nach Europa. Dort entwickelte sie sich wiederum weiter. So ist die Esalen-Massage beispielsweise in Frankreich ebenfalls unter der Bezeichnung "Massage Californien" bekannt. Zudem entwickelten einige der Schüler der Esalen-Massage unter dem Namen "Art of Touch" eine eigene Technik.

Massieren lernen: Durch einen Massagekurs die Esalen-Massagetechnik erlernen

Die Esalen-Massagetechnik bietet sich als eine zusätzliche Massageausbildung an. So kann diese besondere Massage-Form beispielsweise nach der Ausbildung zum/zur Geprüfte/n Fachpraktiker/-in für Massage, Wellness & Prävention bei der SWAV angeschlossen werden. Generell empfiehlt es sich, vorab eine solche Massageausbildung zu absolvieren, da hier unter anderem die notwendigen Grundkenntnisse vermittelt werden. Anschließend sind Wellnesskurse, wie etwa zum Erlernen der Esalen-Massagetechnik, eine ideale Erweiterung der bereits erworbenen Fähigkeiten.

Massage lernen: Esalen-Massage - lohnt sich das?

Eine Wellness Massage Ausbildung zur Esalen-Massage kann sich gleich in verschiedenen Bereichen lohnen. So bietet es sich beispielsweise an, die Wellness Ausbildung im privaten Rahmen anzuwenden und Freunde sowie Familienmitglieder zu massieren. Ebenso kann die Esalen Massage aber natürlich auch auf beruflicher Basis angewendet werden. Wie etwa als Angestellter im Wellnessbereich oder neben- beziehungsweise hauptberuflich in der eigenen Praxis. Hier ist zu empfehlen, weitere Massagekurse zu belegen und/oder zusätzliche Massagearten anzubieten, da auf diese Weise eine breite Klientel angesprochen werden kann.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok