Google Bewertung
5.0

Basierend auf 12 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
5.0
12 Rezensionen
Profilbild von Daffke Hollstein
vor 2 Monaten
Ich habe dieses Jahr bereits drei Kurse besucht und werde noch weitere besuchen. Die Kurse sind gut und interessant gestaltet, die Dozenten sehr professionell und äußerst sympathisch. Ich habe viel gelernt in den ganzen Tagen und freue mich schon jetzt auf meine nächsten Kurse. Die Räumlichkeiten sind hell und angenehm und es wird bestens für das persönliche Wohl gesorgt. Ich fühle mich immer sehr wohl und gut aufgehoben.
Daffke Hollstein
Profilbild von Andreas Eichner
vor 5 Monaten
Wir haben in Bad Langensalza (Thür.) eine Praxis mit vielen kleinen "Knabberfischen" und eine angegliederte Wellnesspraxis. Die WIP Akademie hat alle unsere Mitarbeiter mit einer sehr professionellen Ausbildung im Fernstudium unterstützt und so an der fachlichen Qualifikation und dem geschäftlichen Erfolg unseres Unternehmens einen bedeutenden Anteil gehabt. Bei Fragen, Anregungen und Problemen hat WIP ständig ein offenes Ohr gehabt und ist in hohem Maße auf die individuellen Belange unseres Unternehmens eingegangen. Eine professionelle Ausbildungen im Bereich Wellness und Fitness? WIP ist für uns eine Adresse erster Wahl, die man mit guten Gewissen weiterempfehlen kann. Vielen Dank, euer "Knabberfisch - und Wellness-Team" von Medi-Kuss, Doctor-Fish aus Bad Langensalza.
Andreas Eichner
Profilbild von Tom Lucid_Dreaming
vor 7 Monaten
Kann ich nur empfehlen. Ich war zu einem 6 Tage-Seminar dort und bin vollstens zufrieden. Offene und freundliche Atmosphäre, ein überaus kompetenter Coach und für Getränke und Knabbereien ist auch gesorgt. Einzig die schlechten Parkmöglichkeiten sind so eine Sache. Wer die Möglichkeit hat sollte lieber zu Fuß oder auf anderen Wegen dorthin gelangen. Besten Dank nochmal und vielleicht bis bald mal wieder. Viele Grüße Tommy Wunsch
Tom Lucid_Dreaming
Profilbild von megamanfreak1980 .
vor 7 Monaten
Kann ich nur empfehlen. Ich war zu einem 6 Tage-Seminar dort und bin vollstens zufrieden. Offene und freundliche Atmosphäre, ein überaus kompetenter Coach und für Getränke und Knabbereien ist auch gesorgt. Einzig die schlechten Parkmöglichkeiten sind so eine Sache. Wer die Möglichkeit hat sollte lieber zu Fuß oder auf anderen Wegen dorthin gelangen. Besten Dank nochmal und vielleicht bis bald mal wieder. Viele Grüße Tommy Wunsch
megamanfreak1980 .
Profilbild von Ekkehard Völlmer
vor 2 Jahren
Am 1.7 und 2.7 habe ich mein Prüfung zum gepr. FITNESSCOUTCH mit Trainerlizenz a/b und Lizenz medical Fitness erfolgreich bestanden. Diese Einrichtung ist sehr zu empfehlen
Ekkehard Völlmer
 

Edelsteinmassage – Ursprung & Anwendung

Wellnessmassagen erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit, woraufhin immer mehr Menschen nach einem Verfahren suchen, welches sich von den gängigen Praktiken abhebt. Dafür gibt es besonders sensible Konzepte wie die Edelsteinmassage. Eine Vereinigung aus mechanischen Techniken zur Hautbeeinflussung und der urtümlichen Steinheilkunde für einen energetischen Bezug zum inneren Gleichgewicht. Eine Vorgehensweise, die den Präventionssektor kontinuierlich erobert und auf die positiven Eigenschaften von Edelsteinen zurückgeht, welche einst in Kombination mit dem menschlichen Organismus entdeckt worden sind.

Edelsteinmassage Ursprung – von der Steinheilkunde zur Wellnessanwendung

Eine Edelsteinmassage ist eine mechanische Beeinflussung des Bindegewebes, der Muskulatur und der Haut durch die Inanspruchnahme von Edelsteinen als Massageequipment. Die Anwendung fungiert hierbei als Verbindung aus klassischer Massage und Steinheilkunde für eine energetische Wirkung. Im Grunde sind die Verfahren nicht wissenschaftlich anerkannt, weshalb eine reine Wellnessanwendung absolviert werden darf, die sich vorrangig auf die Entspannung des Organismus bezieht und zu Präventionszwecken genutzt wird.

Hauptsächlich finden sich Edelsteine in der alternativen Medizin, wo sie als Heilsteine gelten und bedingt durch ihre Gitterstrukturen diverse Schwingungen aussenden, die für besonders empfindsame Menschen spürbar sind. Daher können erfahrene Heilkundler sogar durch das Gespräch mit dem Kunden erfühlen, welche Steine für die Edelsteinmassage des Betreffenden geeignet wären.

Ursprünglich stammt das Konzept von den Lehren des Michael Gienger ab. Er war Gründer der Steinheilkunde und fand während seiner Arbeit mit den Edelsteinen heraus, dass sich einige Menschen zu diversen Kristallsystemen hingezogen fühlen.

Daraus erarbeitete er die These, dass zwischen dem Lebensstil und einer kristallenen Struktur eine Ähnlichkeit bestehen muss. Über die Jahre entwickelten sich hieraus verschiedene Erkenntnisse bezüglich der Heilsteine, sodass sich die Edelsteinmassage als intuitives Wellnessverfahren etablieren konnte. Sie vereint hierfür mehrere Effekte und fungiert als vorbeugende Entspannungsmethodik, die Personen aus unterschiedlichen Zielgruppen in ihrer Vitalität unterstützen kann.

Edelsteinmassage Wirkung – Erholungsmoment mit Nachhaltigkeit

Eine Edelsteinmassage steht symbolisch für ein verbessertes Wohlgefühl und nachhaltige Entspannung. Deshalb wird die Methodik hauptsächlich bei Stress oder innerer Dysbalance angewandt. In Verbindung mit der Steinheilkunde gelingt es jedoch, die Effekte dieses Konzepts auszuweiten und auf die Wirkung der einzelnen Steine abzustimmen. Daraus resultiert ein großzügiges Anwendungsspektrum, welches darauf fokussiert ist, leichte gesundheitliche Defizite gleichermaßen zu therapieren wie ernsthafte.

Allgemeine Effekte sind infolgedessen:

  • Lockerung von muskulären Blockaden
  • Aufhebung von Energiestauungen
  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung
  • Herstellung der inneren Balance
  • Harmonisierung des Körpers
  • Herz-Kreislauf-Stimulation
  • Aktivierung des Nervensystems
  • Tiefenentspannung
  • Steigerung der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit

Wichtig ist jedoch, dass die Edelsteinmassage ausschließlich zu präventiven Zwecken eingesetzt wird. Das heißt, ernsthafte gesundheitliche Probleme, Vorerkrankungen, Fieber, Entzündungsprozesse oder schwerwiegende Symptome sind Ausschlusskriterien für die Methodik und es dürfen keine Heilversprechen sowie therapeutischen Verordnungen stattfinden.

Viele der positiven Eigenschaften von Edelsteinen beziehen sich aber auch auf die Wahl der Steine und deren individuelle Effekte. 

Edelsteinmassage Equipment – Wahl der Heilsteine als Erfolgsvoraussetzung

Im Prinzip lässt sich jeder Edelstein für die gleichnamige Massage nutzen. Lediglich die Form sollte im Vorfeld gründlich bedacht werden, denn Varianten mit scharfen Kanten, vielen Ecken oder aus unbehandeltem Material sind unpassend. Die Verletzungsgefahr wäre zu hoch und der Kunde würde die Grifftechniken obendrein als unangenehm empfinden.

Besser wären dagegen Trommelsteine, Seifensteine, Linsensteine oder Massagekugeln sowie Massagegriffel. Es gibt allerdings auch einige Heilsteine, die sich wegen ihrer außergewöhnlichen Wirkung für eine entsprechende Praktik bewähren konnten.


Dazu zählen unter anderem:

  • Rosenquarz
  • Bergkristall
  • Achat
  • Aventurin
  • Amethyst
  • Jaspis

Der Masseur sucht hierbei immer den passenden Stein für die vorliegenden Symptome des Kunden aus, obwohl speziell bei präventiven Edelsteinmassagen auch eine zufällige Auswahl stattfinden darf oder der Fokus auf die Silhouette des Steins gelegt wird.

Mitunter kann es auch sein, dass sich der Masseur von einigen Heilsteinen mehr angezogen fühlt und diese dann nehmen sollte, um die energetische Verbindung zu vertiefen sowie auf den Kunden zu übertragen. Die Präferenz für einige der Edelsteine beruht auf deren Aussehen und der Wirkung. So kann der klar-weißliche Bergkristall als besonders rein betrachtet werden und jene Eigenschaft auch dem Geist vermitteln.

Bergkristalle eignen sich demzufolge für die Verbesserung der Selbsterkenntnis, die Harmonisierung der Hirnhälften und die Freisetzung neuer Energien. Der Amethyst wiederum mit seinen klaren Linien und der lilanen Farbe in wechselnden Intensitäten dient zur Förderung von Konzentration und baut Verspannung sowie deren Ursachen ab, während er auch eine Dehnung durchführen kann. Der farblich wechselnde Chalcedon variiert je nach Farbnuance und stärkt die Wahrnehmung sowie den Optimismus, kann das Immunsystem ankurbeln und Erkrankungen der Atemwege lindern.

Ein Aventurin mit sattem Grün und milchiger Konsistenz beruhigt, unterstützt die Regeneration und eignet sich für Herzprobleme sowie Hautkrankheiten, während der Jadestein in rosa oder grün, leuchtend oder matt für den inneren Ausgleich sorgt, die geistige Aktivität bessert und die innere Balance hervorbringt.

Nicht zuletzt eignet er sich für eine Stimulation des Nervensystems und der Nieren. Der Rosenquarz als einer der bekanntesten Edelsteine mit zarter Färbung schärft das Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit zu lieben, was ihm einen positiven Effekt für die Geschlechtsorgane und die Durchblutung des Gewebes nachsagt. Daran orientiert sich auch die Konstruktion der meisten Massagestäbe, für die Rosenquarz verwendet wird.  

Darüber hinaus werden die Edelsteine in verschiedene Kategorien unterteilt, denn es gibt Massagesteine für flächige Praktiken, Griffeln für punktuelle Anwendungen, Massagekugeln für Linien-Bewegungen und Kreisungen sowie Massagestäbe für eine Akupressur. Wer die Steinheilkunde beherrscht, weiß auch, wie sich die Edelsteine am besten kombinieren lassen, um dem Kunden ein qualitatives Entspannungserlebnis zu unterbreiten. Deswegen muss der Masseur einige fachbezogene Voraussetzungen mitbringen.

Edelsteinmassage Voraussetzungen – Masseur Expertise und qualitative Edelsteine

Bei einer Massage mit Edelsteinen geht es nicht darum die richtigen Grifftechniken anzuwenden und eine korrekte Auswahl der Heilsteine zu treffen. Auch die Fachkraft selbst muss genügend Kompetenzen besitzen, um eine entsprechende Methode gewinnbringend einsetzen zu können.

Oberste Voraussetzung wäre hierbei ein umfassendes Wissen bezüglich der Edelsteine und ihrer Wirkung. Jene Expertise in der Steinheilkunde kann dem Anwender helfen, seine Kunden mit einer vielschichtigen Praktik zu verwöhnen, bei welcher die Edelsteine einen nachhaltigen Effekt auf die Vitalität von Körper, Geist und Seele haben und sich den Bedürfnissen des jeweiligen Kunden anpassen.

Außerdem verhindert das fachliche Know-how des Masseurs eine fehlerhafte Nutzung der Heilsteine oder einen unsachgemäßen Ablauf der Edelsteinmassage, woraufhin die negativen Begleiterscheinungen minimiert werden können und der Kunde das vertrauensvolle Gefühl erhält, bei einem Profi in den besten Händen zu sein.

Bedingt durch die Tatsache, dass nicht jeder Edelstein dieselbe Wirkung erzielt, sollte der verantwortungsbewusste Experte die Effekte und die Zusammenstellung dieses Equipments genauestens überdenken. So gibt es einige Heilsteine mit physischer Wirksamkeit und andere, welche sich primär auf eine Verbesserung der psychischen Ebene beziehen.

Der Masseur muss diese Details berücksichtigen, damit die Edelsteinmassage zu einem Konzept aus facettenreichen Optimierungen für Bewegungsapparat und Psyche werden kann. Des Weiteren sollte Achtsamkeit vorhanden sein, weil nur ein intuitiver Mensch mit viel Einfühlungsvermögen fähig ist, die sensible Technik mit der notwendigen Empathie einzusetzen. Auch das verbessert die Qualität der Wellnesspraktik und das ganzheitliche Wohlgefühl für den Kunden.

In Ergänzung dazu müssen für die Edelsteinmassage einige Vorkehrungen getroffen werden, die den Ablauf vereinfachen und die Tiefenwirkung der Methodik gewährleisten.

Edelsteinmassage Vorbereitung – durch passende Vorkehrungen zu intensiver Entspannung

Für die Massage mit Edelsteinen muss erst eine beruhigende und einladende Atmosphäre geschaffen werden. Dabei wären die passende Raumtemperatur, ein unterschwelliger Raumduft und entspannende Musik hilfreich, damit der Masseur dem Kunden die optimale Wellnessoase bietet.

Im Idealfall verfügt er außerdem über eine Massageliege, die genügend Bequemlichkeit garantiert. Als Alternative gäbe es die Möglichkeit, mehrere Schichten mit Decken aufzutürmen, wobei der Anwender auch stets Decken und Handtücher bereithalten muss, wenn der Kunde sich damit zudecken möchte, weil er teilweise Kleidungsstücke ablegen wird und eventuell zu frieren beginnt.

Ein passendes Anamnesegespräch mit dem Vermerk auf eventuelle Beschwerden ist genauso vorteilhaft, denn dadurch gelingt es dem Masseur, einige Heilsteine in die engere Auswahl zu nehmen und sich bewusst für eine passende Verbindung der richtigen Edelsteine zu entscheiden.

Genauso kann er dann auf die Körperpartien mit vorherrschenden Dysbalancen intensiver eingehen. Als finaler Schritt für die Vorbereitung legt sich der Masseur das Öl, die Edelsteine und weiteres Equipment wie Massagegriffel und Massagekugeln bereit. Dies spart unnötige Wege und verhindert eine Unterbrechung während der Wellnesspraktik, die den positiven Effekt eventuell negativ beeinträchtigen könnte. Darauf aufbauend kommt es zu der Durchführung der Edelsteinmassage auf einem anspruchsvollen sowie empathischen Niveau.

Edelsteinmassage Ablauf – Anleitung für fachgerechte Praktiken

Im Allgemeinen wird die Edelsteinmassage als Teilkörperanwendung für Fuß, Gesicht oder Rücken sowie weitere Bereiche angeboten oder repräsentiert eine intensive Ganzkörpermassage. Je nach Art der Heilsteine kommen auch Bernsteinmassagen, Jademassagen oder Joyamassagen zum Einsatz, die sich explizit auf die Steinart beziehen.

Für eine Massage mit Heilsteinen lassen sich im Grunde unterschiedliche Massagearten verwenden. Meist handelt es sich hierbei um Reflexzonen-Varianten, weil diese Kombination eine breit gefächerte Wirksamkeit voraussetzt. Auch die Chakramassage, eine Vitalkörpermassage, Rückenmassagen oder Ganzkörperpraktiken lassen sich durch die Nutzung von Heilsteinen dahingehend abwandeln.

Edelsteine für Massagen

Eine sehr beliebte Methodik ist im Zuge dessen die intuitive Edelsteinmassage, bei welcher ein Höchstmaß an Respekt und Sensibilität allgegenwärtig sein muss. Der Kunde legt sich dafür mit unbekleidetem Oberkörper bäuchlings auf die Liege, während die Beine zunächst bedeckt werden. Nach einem ausgiebigen Einölen der Haut beginnt die Steinmassage. Diese kühlt die Haut im Sommer und spendet ihr in Vereinigung mit dem wärmenden Öl während der Wintermonate eine wohlige Hitzeverteilung im Organismus. Das Wellnesskonzept erfordert langsame und sanfte Bewegungen am Anfang und Ende der Massage, woraufhin sich die Haut an die Steine gewöhnt. Außerdem regt die kühle Temperatur am Anfang die Hautzirkulation an und begünstigt am Ende den passenden Ruhemoment.

Erst nutzt der Masseur Massagekugeln für die größeren Hautareale, denn mit jenen kann er bestens entlang der Wirbelsäule, im Schulterbereich oder der Lendenregion kreisen. Hierbei empfiehlt es sich, die Kugeln auf trockener Haut einzusetzen, weil das Öl die Rollbewegung beeinträchtigt. Im Anschluss ölt der Masseur die Haut kräftiger ein und achtet darauf, dass das Öl für die Praktiken nicht einzieht.

Es folgen Kreisungen, streichende Bewegungen, Klopfungen, Vibrationen und Druckpunktstimulationen, um die Massage zu komplettieren. Dabei wäre es denkbar, die Edelsteine permanent über die Haut gleiten zu lassen oder mit ihnen die Haut zu verschieben, was einer Bindegewebsmassage nachempfunden wurde. Teilweise agiert der Masseur auch mit zwei Steinen, wozu in jeder Hand ein Stein verweilt und die Fachkraft mit synchronen Bewegungen auf beiden Seiten neben der Wirbelsäule über die Haut gleitet. Dies wird vorrangig über Kreisungen und Vibrationen umgesetzt.

Bei vorliegenden Verkrampfungen müssen hingegen Massagegriffel eingesetzt werden, denn jene aktivieren zielorientiert die Nervenbahnen, die Muskulatur und die reflexogenen Zonen über kraftvolle Kreisungen sowie Druckpunktstimulationen.

Soll die Edelsteinmassage dagegen ruhiger absolviert werden, bietet es sich an, die Heilsteine für 5-10 Sekunden auf der Haut verweilen zu lassen oder sie bei der folgenden Ruhepause einfach auf dem Körper zu platzieren. Meistens gibt es keine festgelegte Abfolge für die Wellnessmassage mit Heilsteinen. Stattdessen erspürt ein sensibler Anwender, welche Edelsteine der Kunde bei der Praktik benötigt und wie sich die Steinform mit den Bewegungen bestmöglich kombinieren ließe.

Am Ende folgt die Nachruhe, während der die Fachkraft gerne in der Nähe des Kunden bleibt und sich mit ihm über die Anwendung austauscht. Das gründliche Reinigen der Heilsteine unter warmem Wasser und die Platzierung auf einer Amethystdruse vollenden die Wellnesspraktik endgültig. Eine solche Druse ist ein Mineralienhohlraum, welcher sich in der Steinheilkunde findet. Die Druse hat verschiedene Eigenschaften und wird oft als Hilfsmittel bei der Reinigung von Edelsteinen eingesetzt, weil sie die Energien aus den Edelsteinen löscht und jene Heilsteine mit neuen energetischen Schwingungen auflädt. Die Reinigung wird darum nicht nur aus hygienischen Gründen vollzogen, sondern auch um die Effektivität der Massage zu gewährleisten.

Somit kann der Experte die Steine wieder für die nächste Praktik einsetzen und sich ihrer vollen Wirkung bedienen. Daraufhin wird deutlich, dass eine Edelsteinmassage bei korrekter Anwendung fähig ist, über die Vereinigung aus sanften Grifftechniken und einem professionellen Equipment für eine ganzheitliche Unterstützung der Gesundheit zu sorgen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2020 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.