Hot Stone Massage - Wohlfühlen mit der Kraft der Steine

Der Kenner schöner Wellnessbehandlungen wird immer wieder Massagen für die Entspannung nutzen. Betritt man heute die innovativen deutschen Wellnesstempel oder verbringt man schöne Tage in einem Wellnesshotel, dann wird der Mensch stets überrascht sein, mit wie vielen Massagearten die Könner im Wellnessbereich aufwarten können. Neben der herkömmlichen Massage, die auch gerne mal der Arzt verschreibt, können Massagen aus dem asiatischen und amerikanischen Bereich dem Körper Linderung verschaffen.

Mit Wärme die inneren Kräfte wieder wecken

Nutzen die heutigen Massage-Spezialisten für die Massagen vielleicht stets die schönsten Körperöle, so können Steine aber auch dazu beitragen, dass eine Massage eine wunderbare Erholung sein kann. Durch Massieren und pressen kann der Körper nach der Hot Stone Massage vollkommen entspannt und locker sein. Hierfür werden die Steine heute in einem speziellen Gefäß im Wasserbad auf bis zu 60 Grad erhitzt. Steine werden gerne danach ausgesucht, ob sie flach und rund sind, damit sie bestens auf dem Körper des Menschen aufliegen können. In der Regel werden Steine aus Basalt verwendet, die gut aufheizen können und die Wärme ganz gezielt wieder abgeben werden. Wichtig ist aber immer, dass es sich um glatte Steine handelt, die einfach nur wie ein warmer Punkt auf dem Körper aufliegen, ohne durch eine raue Fläche das angenehme Hautgefühl zu stören. Der Masseur wird die Steine zur Entspannung einfach nur auflegen, aber genauso können die Steine zum massieren und pressen genutzt werden.

Es gibt zwei Arten von heißen Steinen

Dass der heiße Stein immer aus Lavastein (Basalt) sein muss ist nicht vorgeschrieben, es können auch ähnliche Steine verwendet werden. Der gute Therapeut wird zwei Arten von heißen Steinen unterscheiden, wobei der Fachmann von dynamischen und statischen Steinen spricht. Die statischen Steine werden erst einmal im Wasserbad auf die vorgeschriebenen 60 Grad erhitzt. Dann werden diese ganz gezielt auf den Körper gelegt, damit sie an bestimmten Körperregionen durch ihre Wärme ganz effektiv Entspannung bereiten können. Beim Auflegen kommt ein Handtuch zum Einsatz, denn es soll auf der Haut des Patienten nicht zu Verbrennungen kommen. Das Handtuch wird zuerst auf die Haut gelegt und dann erst liegen die heißen Steine auf dem Körperbereich auf. So kann der Wellnessfan auch auf Steinen liegen, die aber in der Regel nur noch eine Restwärme ausstrahlen und dadurch ein angenehmes Körpergefühl bringen sollen. Für die eigentliche Massage werden nun die dynamischen Steine verwendet, wobei sich diese auf der Oberfläche besonders gut anfühlen. Die Steine sollen der Handgröße des Masseurs entsprechen, damit sie so bequem in der Hand liegen, dass der Masseur am besten mit ihnen arbeiten kann.

Hot Stone - keine Erfindung unserer Zeit

Die Wärme der heißen Steine ist schon eine alte Tradition, die mit der Erkenntnis wuchs, dass Wärme dem Menschen immer wieder Linderung und Erholung bringen kann. Über den genauen Ursprung der wohltuenden Wärme für den Menschen gibt es mehrere Versionen. So werden die heißen Steine geschichtlich dem asiatischen Raum zugeschrieben, aber viele sehen den Ursprung auch bei den amerikanischen Ureinwohnern den Indianern. Viele Kenner der Materie schätzen den Ursprung aber in Regionen, wo Steine in der Nähe von heißen Quellen und Vulkanen genutzt wurden. Eindeutig zugewiesen wurden sie aber schon den Indianern, die sie während ihrer vielen Zeremonien nutzten. Und auch auf der Inselwelt Hawaiis sind die heißen Steine schon seit vielen Generationen Bestandteil der Kultur und vor allen in den letzten Jahrzehnten hat diese Massageart immer mehr an Bedeutung gewonnen, denn im Rahmen einer neuen Wellnessbewegung kommen stetig mehr internationale Massagearten nach Deutschland. Selbst im China der Zeit um 200 vor Christi waren die heißen Steine schon bekannt und gehörten zum damals schon bekannten chinesischen Heilwesen. Seit den 90er Jahren gibt es die Hot Stone Massage in Deutschland und seit die Zeit guter Wellnesshotels in Deutschland begann, so hat sich die Beliebtheit dieser Massageart immer mehr vergrößert. Aber nicht nur in schönen Wellnesshotels wird diese Massageart angeboten, es gibt viele Massagepraxen und Therapeuten, die im Rahmen vieler Massagearten auch die heißen Steine anbieten.

Diese Wirkungen können erzielt werden

Natürlich ist ein Gefühl schönster Entspannung nach einer Hot Stone Massage einfach wunderbar, doch wer sich an einen Spezialisten wendet, der wird dazu noch von vielen anderen Wirkungen berichten können. Wer jetzt mit Rücken- oder Schulterschmerzen den Masseur seines Vertrauens aufsucht, der kann sich darüber aufklären lassen, dass die Wärme der heißen Steine noch mehr Wirkungen auf den Körper haben kann. Gerade wer als Frau unter den sogenannten Frauenleiden zu leiden hat, der wird durch eine solche Massage Linderung erfahren, aber genauso wird die Durchblutung des Körpers bestens gefördert. Jetzt können Menschen mit Gelenkproblemen auf eine Linderung hoffen und zusätzlich wird auch der Lymphfluss immer wieder aktiviert. Sammeln sich im Körper immer wieder Schlacken an, dann sollte man eine Hot Stone Massage machen, aber auch der Gewebestoffwechsel kann wieder in Schwung gebracht werden. So werden die Selbstheilkräfte wieder bestens freigesetzt und leidet der Mensch unter Schlaflosigkeit, dann kann sich der Mensch wieder auf ruhige Nächte mit erholsamem Schlaf freuen. Leiden heute viele Menschen unter Kopfschmerzen und zu viel Stress, so kann eine Linderung dieser Probleme schnell erfolgen, wenn man einen guten Masseur findet, der sich bestens mit der Hot Stone Massage auskennt.

Wer sollte lieber darauf verzichten

Hat man einen erfahrenen Masseur gefunden, der gerne auch die Hot Stone Massage empfiehlt, so wird dieser Fachmann aber auch immer auf Gefahren hinweisen und das diese Massage nicht für jeden Menschen geeignet ist. So sollten Schwangere auf diese Art der Massage lieber verzichten und auch Menschen mit offenen Verletzungen der Haut und Wunden, sollten lieber auf eine andere Massage zurückgreifen. Genauso werden Menschen mit Depressionen und traumatischen Verletzungen keinen verantwortungsvollen Masseur finden, der ihnen diese Massageart empfehlen wird. Liegen beim Menschen Krankheiten mit Fieber vor oder können Tumore und akute Entzündungen nachgewiesen werden, dann sollte man auf die Hot Stone Massage verzichten, denn diese würde die Probleme noch vergrößern. Diabetes, Neuropathie oder Herzerkrankungen, all dies kann der Grund sein, warum Menschen wie diese keine Hot Stone Massage von ihrem Masseur erhalten werden. Und hat der Hausarzt eine akute Venenerkrankung festgestellt, dann ist die Zeit gekommen, dass man den nächsten Termin für eine Hot Stone Massage lieber absagen sollte. Sind gesundheitliche Probleme vom Arzt festgestellt worden, dann sollten man dies immer dem Masseur mitteilen, denn eine verantwortungsbewusste Fachkraft in diesem Bereich wird daraufhin immer von einer Massage mit heißen Steinen abraten und sich als wirklich qualifiziert beweisen.

Das wird vom guten Masseur dafür benötigt

Damit eine Massage mit heißen Steinen wirklich sehr entspannend sein kann, sollte man darauf achten, dass man einen Masseur besucht, der eine Örtlichkeit hierfür nützt, die man als besonders angenehm empfinden wird. Für ein gutes Gefühl sollte dabei auch noch moderne Entspannungsmusik sorgen, damit der Mensch bei der Massage vollkommen befreit liegen kann und sich vollkommen frei auf die Massage einlässt. Betritt man den Raum eines Masseurs, dann wird man hier eine bequeme Massageliege finden und dazu liegen hier noch Handtuch und Knierolle. Natürlich dürfen jetzt die Basaltsteine nicht fehlen, aber auch die modernen Sets, mit denen man die Steine auf 60 Grad erwärmen wird. Dazu wird die Haut noch mit schönen Ölen für die Massage vorbereitet, wobei der Fachmann gerne zu Zitronenöl oder Mandelöl greift. Ist so die Räumlichkeit für die Massage vorbereitet und ist der Masseur wirklich ein Fachmann in seinem Berufsbereich, dann kann die Hot Stone Massage zu einem wunderbar entspannenden Massageerlebnis werden. Für eine erholsame Massage wird der Masseur auch immer auf eine angenehme und entspannte Atmosphäre in seinen Räumen achten. Hierbei ist es notwendig, dass Handy und Telefon nicht stören und auch eine Türglocke in der Massagepraxis sollte nicht die Massage unterbrechen. Ist das Licht gedämpft und wird Zugluft vermieden, dann kann sich hier jeder Mensch bestens auf seine Massage mit heißen Steinen konzentrieren. Baulärm oder Kindergeschrei, in den Räumen des Masseurs sollte Ruhe herrschen und so kann die Massage mit heißen Steinen mit optimalen Bedingungen durchgeführt werden.

Die Massage mit heißen Steinen - der gute Masseur hat eine Ausbildung

In der heutigen Zeit scheint es nichts zu geben, was der interessierte Mensch nicht im Internet lernen kann. Doch wer eine Hot Stone Massage erleben möchte, der sollte sich lieber an einen Fachmann wenden, da durch die Hitze der Steine Risiken entstehen können, wenn man sie nicht fachgerecht ausführt. Außerdem wird der qualifizierte Masseur immer darauf bestehen, dass vor einer Massage immer die gesundheitlichen Risiken des betreffenden Menschen immer abgeklärt werden. Fachmann hat eine Hot-Stone-Ausbildung gemacht und ist sich aller Risiken, aber auch dem Nutzen dieser Behandlung voll bewusst. In einem guten Seminar lernt der interessierte Masseur ganz genau, wie man die Hot Stone Massage fachgerecht ausführt und welche Hilfsmittel man nutzen muss, damit die Massage mit heißen Steinen immer ein Erfolg werden kann. Dazu wird der gute Masseur für alle Notfälle eine Haftpflichtversicherung vorweisen können, damit auch bei einem Versehen oder einer Unachtsamkeit der Kunde keinen finanziellen Schaden erleiden muss.

Die Hot Stone Massage - ein Fazit

Mal wieder vollkommen entspannt sein oder die Schmerzen an der Schulter oder dem Rücken mal wieder lindern, mit einer tollen Hot Stone Massage kann dies alles gelingen. Für diese Massage sollte man einen Fachmann aufsuchen und in angenehmer Umgebung kann man ein wunderbar entspanntes Erlebnis haben. Mit Wärme und einer angenehmen Räumlichkeit ist es möglich, im Körper viele positive Wirkungen zu erzielen. Doch bevor die Massage beginnt, sollte man dem Masseur von den eigenen körperlichen Leiden berichten, denn nicht für jeden Menschen ist diese Massage auch geeignet. Was schon im alten China und bei den Indianer Amerikas bestens wirkte, das ist heute immer beliebter und lässt den Menschen den Stress des Alltags ganz leicht und wohlig warm vergessen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok