Massage Ausbildung: Der Weg zur Selbständigkeit

Eine Ausbildung zum Masseur oder Massagepraktiker eröffnet vielerlei Möglichkeiten, die erlernten Fähigkeiten im beruflichen Alltag umzusetzen. Die zahlreichen Anwendungsgebiete der verschiedenen Massageformen können im Bereich der Gesundheit oder als Sportmassage für körperliches Wohlbefinden sorgen. Sie bringen Wellness und Entspannung pur. Wer sich mit dem Gedanken der Selbständigkeit trägt, kann eine eigene Firma gründen oder die Ausbildung Masseur nebenberuflich nutzen.

Der Sprung in die Selbständigkeit

Viele Menschen kommen irgendwann in ihrem Leben an einen Punkt, in dem sie sich und Ihre Ideen verwirklichen möchten. Der Alltag bringt keine Bestätigung mehr, der Wunsch nach einer neuen Aufgabe wächst. Unzufriedenheit im Beruf wirkt sich auch auf das Privatleben aus und kann negative Folgen haben. Wer die Ausgeglichenheit sucht, sollte seinen Vorstellungen folgen. Der Wellness- und Gesundheitsbereich gewinnt gerade in der modernen Zeit immer mehr an Bedeutung, er bietet vielfältige Einsatzbereiche, vor allem Massageanwendungen sind immer mehr gefragt. Sie sind eine Wohltat für Körper und Seele und haben seit Jahrtausenden Tradition. Starten Sie mit der Ausbildung an einer Massageschule in ein neues Leben, ob als Massagepraktiker mit fester Praxis oder im mobilen Einsatz.

Tipps für die Selbständigkeit

Vor dem Sprung ins kalte Wasser sollten Sie ein paar wichtige Punkte berücksichtigen und mit Partner und Familie besprechen.

  • Bleibt noch Zeit für Privatleben?
  • Welches Konzept verspricht Erfolg?
  • Marketing- und Werbemaßnahmen zur Kundengewinnung
  • Finanzielle Reserven
  • Wie sieht es mit der Flexibilität aus?
  • Ist Konkurrenz am Ort vorhanden?
  • Organisation und Terminplanung
  • Start als Nebentätigkeit oder Selbständigkeit
  • Finanzplanung und steuerrechtliche Aspekte
  • Kostenplanung
  • Termin- und Zeitplanung

Das Konzept

Mit einem Massage Kurs bieten sich dem Existenzgründer unterschiedliche Möglichkeiten. An erster Stelle steht das Massieren lernen. Ein Start und die Möglichkeit, die Ausbildung Massage nebenberuflich zu nutzen, geben eine gewisse finanzielle Sicherheit. Wer sich selbständig machte, sollte sich auf jeden Fall genau informieren, ob es bereits andere Anbieter mit demselben Angebot gibt und wie die Kundengewinnung aussehen soll. Neue Ideen sind gefragt, um sich von der Konkurrenz abzuheben, gerade im Bereich mobile Massage können Sie die erworbenen Fähigkeiten aus dem Massage Seminar gut anbringen. Immer mehr Firmen nutzen diese Anwendungen, um zur Gesundheit ihrer Arbeitnehmer beizutragen. Teilweise werden solche Kosten auch von den Krankenkassen übernommen. Gefragt sind auch Wellness-Massagen zur Unterstützung des Spa-Bereiches in Hotels sowie die Massage von Privatpersonen im eigenen Zuhause.

Eine besondere Idee sind Massagen auf Messen und Veranstaltungen, welche von den ausstellenden Unternehmen als Wohltat für ihre Besucher und Kunden angeboten werden. Etwas ausgefallener sind Massageanwendungen auf privaten Partys und Feiern, auch hier sorgen Kopf- und Fußmassage für Wohlbefinden und finden großen Anklang. Der Massage Kurs hält alle Varianten zur Ausübung des Berufes offen.

Nach Abschluss der Massage Ausbildung bieten sich Ihnen die folgenden Möglichkeiten, die Tätigkeit als Massagepraktiker selbständig oder die Ausbildung Masseur nebenberuflich auszuüben:

  • Sport- und Fitness-Studio
  • Reha- oder Kurklinik
  • Hotel, Spa- und Wellnessbereich
  • Arztpraxis
  • Senioren- und Altenheime
  • Saunen, Schwimmbäder
  • mobile Massage

Die Massage Ausbildung mit Zertifikat

Wer sich für die Tätigkeit als Massagepraktiker entschieden hat, benötigt natürlich zuallererst eine fundierte Ausbildung sowie einen entsprechenden Abschluss. Das Gute daran ist, dass dafür keinerlei Vorkenntnisse erforderlich ist. Das Massage Seminar kann unabhängig von Berufsausbildung und Bildungsstand absolviert werden. Sowohl Einsteiger als auch Menschen, die bereits im Bereich Massage tätig waren, können an den Kursen teilnehmen und sich die Grundlage für die freie Tätigkeit oder eine Massagepraxis schaffen. Schulungsinhalte sind:

  • klassische Ganzkörpermassage
  • Kopfmassage/HWS-Techniken
  • Büromassage
  • Hot-Stone-Massage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Techniken der Sportmassagen
  • Anwendung von Aroma-Ölen, Lotionen
  • Bäder, Packungen, Saunen
  • Informationen über Marketing und Existenzgründung
  • Berufs- und Rechtskunde
  • Praktische Zertifikatsprüfung

Wer die Kursgebühren nicht auf einmal bezahlen kann oder möchte, hat die Möglichkeit der Ratenzahlung. Das Massage Seminar dauert sechs Tage.

Wellness am Arbeitsplatz und unterwegs

Heutzutage leiden immer mehr Menschen an den Folgen ihrer sitzenden Tätigkeit sowie Stress und Hektik. Verspannungen, Nacken- und Rückenschmerzen sind die Folge wie auch das stark verbreitete Burn-Out-Syndrom. Die Leistung, Konzentration und Funktionalität ihrer Arbeitskraft wird dadurch eingeschränkt. Mobile Massagen am Arbeitsplatz sind eine hervorragende Möglichkeit, die erlernten Kenntnisse der Massageausbildung im Alltag anzuwenden. Nicht jede Methode eignet sich für die Massage unterwegs, ideal sind Kopfmassagen, Fußmassagen, Sportmassagetechniken, spezielle Büromassagen aber auch Hot-Stone-Massagen. Suchen Sie sich für Ihr Angebot eine Massage aus, die auch mobil gut anzuwenden ist.

Eine spezielle Fresh-up-Massage bringt den Menschen Wohlbefinden in den Bereichen Rücken, Nacken und Schulter, also den Zonen, die am Arbeitsplatz besonders beansprucht werden. Eine entsprechende Grundausstattung ist erforderlich, wie etwa eine mobile Massageliege, teilweise können die Anwendungen auch ohne große Gerätschaften durchgeführt werden. Bei mobilen Massagen im Büro oder auf Messe-Events ist es wichtig, dass diese bei voller Bekleidung ausgeführt werden können. Machen Sie Hausbesuche oder arbeiten für Spa-Hotels, sieht es wieder etwas anders aus. Zum größten Teil werden die Liegen von den Hotels gestellt und Sie arbeiten dort in deren Auftrag.

Die Massagewelt steht Ihnen offen

Die Ausbildung an einer Massageschule eröffnet Ihnen ein vielfältiges Arbeitsgebiet und ist die Grundlage der Selbständigkeit. Besondere Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Freude am Massieren lernen und am Beruf des Massagepraktikers sind vollkommen ausreichend. Die unterschiedlichen Einsatzgebiete von der eigenen Massagepraxis über Tätigkeiten im Auftrag von Firmen und Hotels bis hin zur vielfältigen mobilen Massage sind möglich.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok