Keine Altersgrenze bei der Wellness Massage Ausbildung

Im Alltag lernen wir immer wieder neue Dinge – ganz einfach nebenbei. Das Lernen hört während des gesamten Lebens nicht auf. Doch wenn es darum geht, berufliches Neuland zu betreten und eine zusätzliche Qualifikation zu erwerben, tun sich viele Menschen schwer, wenn sie ein bestimmtes Alter überschritten haben. Warum eigentlich? Gerade eine Ausbildung im Wellnessbereich kann sehr gut mit 40, 50 oder 60 absolviert werden, denn hier ist eine Feinfühligkeit gefragt, die in jungen Jahren oft noch nicht so ausgeprägt ist. Lebenserfahrung und ein Gespür für die Mitmenschen können äußerst hilfreich sein, wenn es darum geht, jemanden – in jeglichem Wortsinn – zu behandeln. Darüber hinaus „lohnt“ es sich in jedem Fall, einen lang gehegten Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen und eine Massageausbildung zu beginnen. Der Massageberuf verspricht viel Kontakt zu Menschen und Zufriedenheit mit der täglichen Arbeit.

Gute Alternative zur Masseurausbildung

Die Sport- und Wellness-Akademie ViaVita! (SWAV) setzt keine Altersgrenze für ihre Massageausbildung. Hier können Interessierte jederzeit den Start in die Wellnessbranche wagen und eine umfassende Wellness Massage Ausbildung absolvieren. Darüber hinaus verlangt die SWAV keine Vorkenntnisse, um mit dem Massage Lernen zu beginnen.

Die moderne Massageausbildung eignet sich auch für absolute Neueinsteiger auf diesem Gebiet. Die Dozenten unterrichten die einzelnen Massagetechniken so, dass jedermann sie verstehen kann, ohne zuvor eine Masseurausbildung absolviert zu haben. Die Teilnehmer/innen lernen hier einerseits die klassischen Massagetechniken, andererseits werden ebenso Wellness-Massagen vermittelt, die gerade im Trend liegen und häufig nachgefragt werden. In der Massageausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness & Prävention an der SWAV werden folgende Behandlungsformen gelehrt:

  • Ganzkörpermassage (klassisch) 
  • Kopfmassage 
  • On-Site-Massage (Büromassage) 
  • Hot-Stone-Massage 
  • Massage nach Breuss 
  • Manuelle Lymphdrainage 
  • Sportmassagetechniken

Selbstständigkeit nach dem Massage Lernen

Der Schwerpunkt der Wellness Massage Ausbildung liegt eindeutig auf dem praktischen Teil. Selbstverständlich dürfen theoretische Inhalte jedoch nicht fehlen. Neben den fachspezifischen Themen kommen auch betriebswirtschaftliche Inhalte zur Sprache. Existenzgründung und Marketing, zum Beispiel, sind Bereiche, die in einer professionellen Massageausbildung nicht fehlen dürfen. Schließlich sollen die Absolventen nach dem Massage Lernen in der Lage sein, eine eigene Massagepraxis zu eröffnen und diese erfolgreich zu führen. Das Gute an dieser Art der Arbeit ist, dass sie völlig selbstbestimmt abläuft. Die Fachpraktiker/innen für Massage, Wellness & Prävention können für sich entscheiden, ob sie Vollzeit arbeiten oder nur einige Stunden in der Woche massieren wollen. So ist beispielsweise auch ein Modell vorstellbar, bei dem der Wellnessberuf ein wenig Abwechslung in das Rentnerleben bringt und daher nicht in Vollzeit ausgeübt wird.

SWAV verleiht Zertifikat am Ende der Wellness Massage Ausbildung

Die Massageausbildung selbst ist sehr gut nebenberuflich zu schaffen, denn sie findet als Blockunterricht statt und dauert nur sechs Tage. Innerhalb der Ausbildungszeit vermitteln die qualifizierten Dozenten den Teilnehmer/innen ein umfangreiches Wellness-Wissen. Am Ende der Massageausbildung steht die praktische Prüfung, die überprüft, ob die Teilnehmer/innen die erlernten Massagetechniken beherrschen. Ist der abschließende Test bestanden, erhalten die Absolventen das Zertifikat der SWAV. Es bestätigt die erfolgreiche Teilnahme an der Wellness Massageausbildung an dem renommierten Lehrinstitut, das im Herzen von Berlin gelegen ist. Zusätzlich zu dem deutschsprachigen Dokument stellt die SWAV auf Wunsch gegen eine geringe Gebühr das englischsprachige aus. Es ist vor allem für internationale Klienten ein wichtiger Beleg über die hochwertige Qualifikation.

Nach dem Massage Lernen können die Fachpraktiker für Massage, Wellness & Prävention direkt mit ihrer Arbeit beginnen. Neben der selbstständigen Tätigkeit besteht natürlich auch die Möglichkeit, angestellt in einer Wellness-Einrichtungen zu arbeiten. Gut ausgebildete Fachkräfte jeden Alters, die flexibles Arbeiten schätzen, werden hier gerne eingesetzt. Da gesundheitliche Prävention mehr und mehr auf dem Vormarsch ist, werden Massageprofis gesucht und haben positive Zukunftsperspektiven in der Wellnessbranche.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok