Klassische Massage Ausbildung

Die klassische Massage ist seit Genrationen die gängigste Behandlungsmethode auf internationaler Ebene. Dabei hat sie nicht nur in der Wellnessbranche einen festen Platz, sondern zählt auch zu den wenigen Praktiken, die medizinisch anerkannt wurden. Dies verdankt sie ihrer vielfältigen Wirkung auf den gesamten Organismus. Im Mittelpunkt steht allerdings eine fundierte Weiterbildung. Immerhin versorgt jene Sie mit allen Informationen und Anleitungen, die Sie als verantwortungsbewusster Fachpraktiker beherrschen müssen. Unsere SWAV präsentiert Ihnen diesbezüglich die klassische Massage Ausbildung voller Modernität über unsere Marke die WIP-Akademie. Diese vermittelt Ihnen zunächst die jahrtausendübergreifende Entstehung jenes Verfahrens.

Jetzt Klassische Massage Ausbildung buchen!

Klassische Massage – altbewährtes Prozedere der Ganzheitlichkeit

Eine klassische Massage gilt als renommierte Methodik einer mechanisch-geprägten Beeinflussung des Körpers auf Basis verschiedener Praktiken. Letztere werden meistens als Zug-, Druck- sowie Dehnungsreiz betitelt und sprechen das Bindegewebe, die Muskulatur, die inneren Organe oder die Psyche an. Im Allgemeinen ist die klassische Massage dabei der Ursprung aller heutigen Techniken, deren erste Anwendungen in Fernost und Afrika stattfanden. Schon 2600 vor Christus wurden die Grifftechniken erstmalig in chinesischen Schriften erwähnt. Der Begriff „Massage“ leitet sich hierbei aus dem Arabischen ab und bedeutet wörtlich übersetzt „berühren“. Daraus entstand die Bezeichnung als „Kunst der Berührungen“, die bis heute richtungsweisend ist. Zunächst von Mönchen angewandt, durch Hippokrates weiter verbreitet und von Samuel Hahnemann in die Homöopathie eingeführt, überdauerte die Entwicklung der aktuellen Behandlung mehrere Zeitalter.

Häufig fällt in dem Zusammenhang auch der Name schwedische Massage, was sich aus der Geschichte des Verfahrens ableiten lässt. So galt es als Teil der manuellen Therapien in der „schwedischen Epoche“ unter dem Gymnastiklehrer Pehr Henrik Ling, der erste Ansätze der heutigen Massagetechniken 1813 an seinem Zentralinstitut für Heilgymnastik und Massagen praktizierte. Dabei handelte es sich um mehrere Griffe, die zum Teil noch heute präsent sind, darunter das Kneipen, Reiben, Walken, Hacken oder auch Drücken, denen Ling ihre Namen gab. Der aus Holland stammende Art Johann Georg Mezger setzte sich im Zuge dessen für die nachweisbare Wirkung der Massagen ein und erreichte, dass man sie und ihre positiven Eigenschaften medizinisch anerkannte.

Schnell entdeckten die Amerikaner das Potenzial hinter den Praktiken und importierten sie in die USA, doch zum Ende des 19. Jahrhunderts brachte der Berliner Orthopäde Albert Hoffa die Technik dann nach Deutschland. Er war es auch, der ihr eine letzte Optimierung zuteilwerden ließ. Folglich spezialisierte er sie auf den Bewegungsapparat und komplettierte die Vorgehensweise durch gelenkspezifische Übungsbehandlungen. Über die Jahre gelang es, die einstige Praktik durch unzählige Einflüsse weltweiter Kulturen und neueste Erkenntnisse abzurunden.

Daraufhin avancierte sie immer mehr zu einem komplexen System, bei dem, neben der körperlichen Wirkung, ebenfalls der psychische Faktor eine Rolle spielt. Mittlerweile entstanden daraus sämtliche andere Vorgehensweisen, darunter Sportmassagen oder Ganzkörpermassagen. Während hierbei in fernöstlichen Regionen heute noch das innere Gleichgewicht für die Behandlungen ausschlaggebend ist, zielen die Techniken im Westen bisher vornehmlich auf die Körperreaktion ab. Grundsätzlich resultieren aus der klassischen Massage jedoch unzählige positive Effekte für das Wohlbefinden des Patienten.

Klassische Massage Ausbildung

Wirkung der klassischen Massage – Behandlung für jegliche Disharmonien

Insofern eine klassische Massage zum Einsatz kommt, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Schließlich eignet sie sich gleichermaßen für körperliche Beschwerden und psychische Probleme. Ebenso könnte sie als Prävention genutzt werden, um den Organismus zu verwöhnen. Deshalb hat dieses Verfahren keine bestimmte Zielgruppe. Viel eher können Patienten aus allen Altersklassen und mit wechselnden Vorerkrankungen von einer wohltuenden klassischen Massage Gebrauch machen. Säuglinge und Kleinkinder sind hierbei ausgenommen genau wie Personen mit einem schwachen Kreislauf. Falls die Methode allerdings praktiziert wird, zeigen sich mehrere gesundheitliche Verbesserungen, darunter:

  • entspannte Muskeln
  • die zügige Wundheilung
  • ein optimaler Zellstoffwechsel im Gewebe
  • die gesteigerte Durchblutung
  • ein gesunder Blutdruck und Puls
  • der Rückgang von Verklebungen bei Narben
  • die tiefenwirksame Entspannung
  • weniger Schmerzen
  • die Reduktion von Beschwerden wie Rheuma oder Arthrose
  • die Entgiftung
  • die gleichmäßige Atmung
  • ein aktives Verdauungssystem
  • das muskuläre Gleichgewicht

Nicht selten nehmen Patienten die Behandlung auch aufgrund mehrerer Symptome in Anspruch. Personen, die an Krebs erkrankt sind, bei denen Infektionen oder entzündliche Prozesse mit Fieber, Erkrankungen der Gefäße, Blutungen, ein anerkanntes Venenleiden und eine Nerven- sowie Muskelkrankheiten vorliegen, sollten aber von einer klassischen Massage Abstand nehmen. Sonst wäre das Risiko für eine Verschlechterung unkalkulierbar. Eine vorherige Anamnese oder ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt schafft jedoch Abhilfe. Der Massage-Einfluss auf die Vitalität beruht dann in erster Linie auf den Grifftechniken, denn jene prägen ihren Erfolg.

Grundgriffe der klassischen Massage – Fundament der Erholsamkeit

Obwohl heutzutage die verschiedensten Massageformen in Erscheinung treten und die dazugehörigen Griffe variieren, beruht die klassische Massage auf vier Grund-Techniken. Sie werden gemeinsam angewandt und beziehen sich auf unterschiedliche Schwerpunkte.

  1. Effleurage, auch als Ausstreichen bekannt. Hier werden behutsame Bewegungen in Herzrichtung ausgeübt, die parallel zum Verlauf der Muskelfasern einsetzen und jede Behandlung beginnen sowie beenden. Dadurch wird der Organismus auf die folgenden Techniken eingestimmt und sanft angeregt. Gleichzeitig dient diese Methodik dem Therapeuten als Hinweis auf vorhandene Probleme, weil er so Verhärtungen ertasten kann. Des Weiteren eignen sich Streichungen für besonders empfindliche Personen, die mit geringem Druck massiert werden müssen.
  2. Petrissage, oftmals als Kneten geläufig. Jene Praktik hat die Aufgabe, die Muskeln vorsichtig gegeneinander zu pressen und daraufhin eine leichte Dehnung hervorzurufen. Das wird stets in beide Richtungen des Muskelverlaufs absolviert. Der Fokus liegt auf einer verbesserten muskulären Durchblutung und dem Rückgang von Verkrampfungen.
  3. Friktion, auch Reibung genannt. Bei solchen Griffen kreist der Fachpraktiker gleichmäßig mit Fingerkuppen und Daumen über die Haut, um eine durchdringende Stimulation der Durchblutung zu erzeugen, Muskelknoten/Myogelosen zu fühlen und die zu behandeln.
  4. Tapotement, ebenfalls als Klopftechnik präsent. Diese Bewegungen werden locker ausgeübt, wobei die Hand ein leichtes Klopfen oder Klatschen auf der Haut verursacht und das Nervensystem daraufhin ankurbelt.

In einigen Fällen runden Erschütterungen die Massage ab, während andere Verfahren auf einige der Techniken verzichten. Da der Patient die Behandlung als angenehm empfinden muss, orientiert sich der Wellnessmasseur primär an den Bedürfnissen des Einzelnen. Reagiert der Körper beispielsweise mit Schmerzen oder Unwohlsein auf die Anwendung einer Grifftechnik, sollte jene in Zukunft vermieden werden. Um solche Kenntnisse zu haben und die Betroffenen fachgerecht therapieren zu können, benötigt der ausübende Experte darum ein Höchstmaß an Kernkompetenz.

Für den Fall, dass auch Sie sich für klassische Massagen interessieren und sie professionell anbieten wollen, ist Ihre Qualifizierung als Fachpraktiker deshalb unumgänglich. Sie wünschen sich dazu eine Lehrgangs-Variante mit Mehrwert, die Ihnen die Materie auf entspannte Art näherbringt? Buchen Sie doch einfach die Zusatzkurse der WIP-Akademie, die Ihnen hier über die SWAV-Homepage präsentiert werden. Somit erleben Sie die klassische Massage Ausbildung in neuzeitlichem Gewand.

Grundgriffe der klassischen Massage

Klassische Massage Ausbildung – durch SWAV-Marke zur lebendigen Schulung

Für den Fall, dass Sie in Zukunft als souveräner Fachpraktiker tätig sein wollen, muss eine ausgezeichnete Fortbildung als Plattform dienen. Immerhin begünstigt die hohe Bildungsqualität Ihre lückenlosen Fachkenntnisse. Das Seminar erweist sich jedoch erst dann als gewinnbringend, wenn es Sie ebenfalls mit den menschlichen Kriterien eines routinierten Wellnessmasseurs konfrontiert und Ihnen die praktischen Erfahrungen beschert, die Sie für die Ausübung Ihres Berufs brauchen. Eine der modernsten Weiterbildungen auf dieser Ebene ist der Einzelkurs klassische Massage Ausbildung an der WIP-Akademie.

Unsere SWAV-Marke hat hier eine Unterrichts-Variante zusammengestellt, die nicht allein auf fachlicher Ebene überzeugt und Ihnen neueste Informationen sowie theoretische Kenntnisse auf höchstem Niveau übermittelt. Sie profitieren stattdessen ebenso von einem kompakten Kurs-Prinzip, dass sich unbeschwert neben Ihrem bisherigen Job belegen ließe. Innerhalb der einladenden Räumlichkeiten auf dem Akademiegelände in Berlin empfangen Sie dann engagierte Fachkräfte, die Ihnen die klassische Massage in aufbereiteter, interessanter und unterhaltsamer Form veranschaulichen.

Zugleich legt der Zusatzkurs, den Sie gerne über unsere Webseite buchen dürfen, größten Wert auf die Authentizität seiner Schüler. Das hilft Ihnen, sich ein genaues Bild über die Anforderungen und Möglichkeiten eines Fachpraktikers für schwedische Massagen zu machen, deren Risiken zu kennen, aber zudem herauszufiltern, welche berufliche Perspektive Sie damit verfolgen wollen. Langfristig gesehen stärkt das Ihr Selbstbewusstsein und unterstützt Sie darin, sich jobtechnisch in einem Umfeld niederzulassen, in welchem Sie sich wohlfühlen, Ihre Monopolstellung sichern, sowie künftigen Patienten als individueller Profi zur Seite zu stehen.

Leistungsdruck oder Versagensängste werden Sie natürlich an der WIP-Akademie nicht finden, denn dieses Institut unterrichtet Sie auf zwanglose Art. Dazu müssen Sie noch nicht einmal Vorkenntnisse besitzen. Sowohl unsere umfassende Fortbildung zum Fachpraktiker für Wellness, Massage und Prävention an der SWAV als auch die Einzelkurse der WIP-Akademie wie die klassische Massage Ausbildung haben sich darauf spezialisiert, Ihnen dynamische Schulungen mit Barrierefreiheit, höchster Effizienz, Verständlichkeit und dominantem Praxis-Abschnitt zu liefern. Mit dem Zertifikat am Lehrgangsende schaffen Sie daraufhin den Start in eine variationsreiche Arbeitswelt, bei welcher Sie klassische Massagen mit nachhaltiger Wirksamkeit absolvieren.

Klassische Massage Fortbildung

Schwedische Massage praktizieren – durch Fortbildung zu Behandlungen mit Tiefeneffekt

Die klassische Massage überdauert je nach Art circa 30-60 Minuten und findet im Idealfall in einem ruhigen Raum statt. Entspannungsmusik, ein angenehmes Klima sowie eine stimmungsvolle Einrichtung steigern dabei die Gemütlichkeit, regen die Sinne an und schaffen beste Voraussetzungen für den Patienten. Der Fachpraktiker führt im Vorfeld stets ein klärendes Gespräch, bei welchem die vorliegenden Probleme oder Besonderheiten deutlich werden. Somit kann sich der Masseur komplett auf die Bedürfnisse des Betreffenden einstimmen und die Behandlung danach ausrichten.

Die Grifftechniken werden dann mit dem Ausstreichen eingeleitet und während der Anwendung in rhythmischer Ausübung genutzt, um die Dysbalancen auszugleichen. Ein gleichmäßiger Druck, der sich an dem Patienten orientiert, harmonische Übergänge zwischen den Praktiken oder eine intensivere Behandlung verhärteter Körperregionen garantieren infolgedessen die Massage-Qualität und ihre tief gehende Wirkung. Diese hält für gewöhnlich auch nach der Sitzung an und der Patient fühlt sich deutlich entspannter, mobiler sowie energiegeladener. Als Richtmaß sollten 5 bis 10 Anwendungen absolviert werden, damit die Besserungen langsam einsetzen und auch nach dem Therapie-Ende bestehen bleiben.

Die klassische Massage Ausbildung der WIP-Akademie, welche Sie über unsere SWAV belegen können, sorgt für die Expertise, mit der Ihre Behandlungen den Patienten ein vitales Lebensgefühl zurückgeben.

Jetzt Klassische Massage Ausbildung buchen!

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
Google Plus
RSS
Copyright © 2018 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok