Energiemassagen für Ausgleich und Entspannung

Eine Energiemassage ist eine besonders einfühlsame Anwendung, welche Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen sowie den Energiefluss unterstützen soll. Energiemassagen bieten den Menschen dadurch einen Ausgleich zum hektischen Alltag und erfreuen sich in der Wellnessbranche großer Beliebtheit. In dem Zusammenhang kann es unzählige Faktoren geben, weswegen jene Praktiken in Anspruch genommen werden, weil die Massagen jeden ansprechen, dessen Energiehaushalt durch äußere Einflüsse blockiert ist.

Energie Massage Gründe – Stressbewältigung auf erholsame Art

Fast jeder hat beizeiten mit einem vollen Terminplan zu kämpfen und überschreitet nicht selten seine Belastbarkeitsgrenze. Das Familienleben, die Karriere oder der ewige Spagat zwischen Berufs- und Privatleben lassen kaum Freiraum für Erholungsmomente. Jedoch benötigt der Organismus einen Ausgleich, um langfristig vital zu bleiben und keine seelischen oder körperlichen Defizite davon zu tragen. Immerhin kann eine dauerhafte Überlastung zu schwerwiegenden Folgen führen.

Vor allem, weil die meisten Menschen erste Warnsignale eines überhöhten Stresslevels kaum ernst nehmen. Werden die Symptome dann stärker, ist der Teufelskreis oft nicht mehr aufzuhalten und es kommt zu schmerzhaften Muskelverkrampfungen, Schlaflosigkeit, Herzrasen oder Depressionen. Diese könnten sogar chronische Ausmaße annehmen und die Lebensqualität beeinträchtigen. Deswegen ist es wichtig, schon bei frühesten Anzeichen von Rastlosigkeit oder Erschöpfung zu handeln. Eine herkömmliche Massage würde hier nur eine vorübergehende Besserung erzielen, weil sie lediglich die Beschwerden behandelt, nicht aber das eigentliche Problem.

Dort setzt die Energiemassage an, denn sie beginnt dann mit der Arbeit, wenn ein allgemeines Unwohlsein nicht mehr durch medizinische Gründe erklärt werden kann und bringt den Organismus zurück zu seiner inneren Mitte.

Energiemassage Definition – spirituelle Anwendung mit Facettenreichtum

Die Bezeichnung Energiemassage umfasst unterschiedliche Massagetechniken mit energetischem Leitgedanken und dient als Wellnessbehandlung für innere Vitalität. Gemäß Definition lässt sich das Verfahren nicht als eigenständige Therapie ansehen, sondern ist ein Oberbegriff für alle Anwendungen, bei denen die Energiearbeit im Zentrum steht.

Es handelt sich diesbezüglich um eine Art der Stimulation, die spirituelle Lehren, den energetischen Aspekt und Grundprinzipien aus der traditionellen chinesischen Medizin beinhaltet. Eine Energie Massage wird primär auf feinstofflicher Ebene absolviert, könnte aber ebenfalls körperliche Disharmonien therapieren. Auch heute noch ist die Betitelung nicht geschützt und kann daher für jede der vorhandenen Arten zum Einsatz kommen, solange die Energielehre berücksichtigt wird.

Im Normalfall bezieht sich das Konzept auf die Meridiane, Chakren, Energiepunkte oder Reflexzonen, wodurch die Energie an den Patienten übertragen werden soll. Dies geschieht in Abhängigkeit von der Variante und lässt sich mittels Hand auflegen genauso effektiv betreiben wie bei Druckpunktmassagen oder Akkupressursitzungen.

Erste Anfänge jener Technik sind mit den fernöstlichen Weisheiten wie Ayurveda oder TCM überliefert worden, in dessen Folge es zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung kam. Das Fundament beruht auf der Ansicht, dass unser gesamtes Dasein, die Gesundheit von Körper und Geist sowie die mentale Stärke nur dann vorhanden sind, wenn eine ausreichende Versorgung mit der unverzichtbaren Lebensenergie Qi vorliegt. Sobald diese durch Einflüsse wie Stress, Konflikte, Krankheit oder einen ungesunden Lebenswandel gestört wird, kommt es zu sogenannten Energieblockaden. Die verursachen Antriebslosigkeit, eine schlechte Stimmung, Anspannung bis hin zu Melancholie oder Burn-out und könnten wiederum körperliche Symptome hervorrufen. Das chronische Schmerzleiden, Muskelverhärtungen oder auch Herzrasen sind dann die Folge.

Die Energiemassage versucht hier, mittels gekonnter Techniken neue Lebensenergie über die Leitbahnen an den Körper abzugeben sowie die Blockaden zu lösen, damit der Fluss des Qi wieder gewährleistet ist. Somit sollen auch die bestehenden Beschwerden gelindert oder vollständig therapiert werden.

Was in Fernost bereits seit langer Zeit einen hohen Stellenwert einnimmt und in verschiedenen Arten zu den erfolgreichsten Lehren der Heilkünste zählt, konnte sich in westlichen Regionen erst später etablieren. Inzwischen werden Energiemassagen meistens im Wellnessbereich, dem Ayurveda, bei Yoga-Anwendungen oder der Akupressur genutzt. In Verbindung damit eignet sich eine Energie Massage gleichermaßen als Selbst- und Partnermassage, wird präventiv, therapiebegleitend und bei der Rehabilitation integriert. Dabei kann jene Praktik unterschiedliche Zwecke verfolgen und den Patienten auf mehrere Arten zu neuer Vitalität verhelfen.          

Energie Massage Wirkung – neue Lebensenergie trifft aktive Selbstheilungskräfte

Energetische Massagen folgen keinem einheitlichen Prinzip, da sie alle auf einem anderen Konzept aufbauen. Zwar steht jede Energiemassage unter dem Gesichtspunkt der Ganzheitlichkeit und leistet einen spirituellen Beitrag, aber in vielfältiger Ausführung.

Energiemassage

Speziell die Techniken differenzieren sich teilweise gravierend voneinander, dienen allerdings einem entscheidenden Ziel, nämlich:

  • die Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • den Entgiftungsprozess im Körper zu stimulieren
  • Körper und Geist in Einklang zu bringen
  • das Energiesystem zu harmonisieren
  • Stress abzubauen
  • Verspannungen zu lindern
  • Krankheiten zu therapieren
  • eine Tiefenentspannung hervorzurufen

Im Grunde sind diese Sonderformen der Massage für jeden geeignet, der mit sich selbst im Reinen sein möchte und unter Beschwerden leidet, die sich nicht auf klassischem Weg behandeln lassen. Dennoch gilt Vorsicht, bei empfind-samen Patienten stellen sich eventuell negative Begleiterscheinungen ein.

Außerdem empfiehlt es sich, bei vorliegenden Infektionen, tumorösen Erkrankungen oder anderen Symptomen auf eine Energiemassage zu verzichten, weil diese das Herz-Kreislauf-System unnötig belasten würde. Obendrein muss eine Massage mit Energiearbeit klar von anderen Varianten wie der Sport- oder der klassischen Massage differenziert werden.

Energiemassage oder herkömmliches Konzept – Therapien mit differenten Absichten

Eine Energie Massage ist eine eigenständige Kategorie innerhalb der Massagetechniken, die sich von den gängigen Systemen abhebt. Im Gegensatz zu den Standard-Varianten wie der Schwedenmassage, der klassischen Ganzkörpermassage oder der Teilkörpermassage soll die energetische Ausführung nämlich nicht die Behandlung muskulärer Defizite als Hauptaufgabe haben. Auch eine Therapie von Mobilitätsproblemen, Verkrampfungen oder die Rehabilitation nach operativen Eingriffen sucht der Patient hier vergebens.

Ähnlich verhält es sich mit dem Unterschied zu Sportmassagen, die dem fitnessaffinen Klienten helfen sollen, überbelastete Muskeln und Gelenke zu entspannen oder lokale Symptome zügig zu lindern. Die Energiemassage bezieht sich ausschließlich auf mentale Probleme und muss die innere Dysbalance aufheben. Eine aktive Gewebestimulation, gelockerte Muskeln oder der Erholungsmoment nach der Fitness sind also lediglich Nebeneffekte.

Darum sind auch die Berührungen anders aufgebaut und fokussieren sich eher auf die Triggerpunkte der Hautoberfläche sowie die Chakren. Um die Energiearbeit folglich gewinnbringend absolvieren zu können, muss der Fachpraktiker genauestens zwischen den drei Praktiken unterscheiden.

Die Zielgruppe ist dementsprechend auch eine andere, denn Energiemassagen sind eher für Menschen mit seelischen Problemen oder innerer Unruhe, nicht aber für Personen mit Defiziten des Bewegungsapparats. Während die Abläufe und Griffe bei Sportmassagen im Vergleich zu traditionellen Verfahren demnach häufig Gemeinsamkeiten aufweisen, wäre es ratsam, die energetische Version unabhängig davon zu betrachten.

Somit sollte der ausübende Fachpraktiker eine Zertifizierung besitzen, die sich explizit auf das Behandlungsfeld der energetischen Massagen bezieht. Letztere lässt sich daraufhin in zahlreichen Versionen praktizieren.   

Energiemassage Arten – auf vielfältige Weise zum inneren Gleichgewicht

Kraft tanken

Eine Energie Massage ist, wie bereits erwähnt, lediglich ein Synonym für verschiedene Massagepraktiken, bei denen die energetische Arbeit im Mittelpunkt steht. Es gibt eine umfangreiche Auswahl entsprechender Techniken innerhalb der Wellnessbranche wie:

  1. Chakra-Energie-Massage

Eine Chakra-Energie-Massage ist besser bekannt als indische Ausführung der energetischen Arbeit und tritt wahlweise im Ayurveda oder Yoga in Erscheinung. Es gibt zahlreiche Abwandlungen, wozu das Hand auflegen oder die Edelsteinmassage zählen. Sie stimulieren die sieben Chakrenpunkte, die im sowie außerhalb des Körpers präsent sind. Die gelten als feinstoffliche Energiewirbel und sollen das Zentrum des menschlichen Energiesystems bilden. Die Chakra-Massage findet sowohl in den tibetischen als auch in den indischen Weisheiten Erwähnung, wo von über 350.000 solcher Chakren gesprochen wird.

Die sieben wichtigsten Energiezentren sind:

  • Wurzelchakra (Basis/Chakra1)
  • Sakralchakra (Sexualzentrum/Chakra2)
  • Solarplexuschakra (Magen- Nabelzentrum/ Chakra3)
  • Herzchakra (Herzbereich/Chakra 4)
  • Halschakra (Kommunikationsstelle/Chakra 5)
  • Stirnchakra (Stirnzentrum/Chakra 6)
  • Kronenchakra (Zentrum des Scheitels/Chakra 7)

Zu jedem Chakra gehört ein geistiger oder körperlicher Lebensbereich, woraufhin alle gleichzeitig durch die Energiemassagen geöffnet und mentale sowie physische Dysbalancen wieder in den Einklang gebracht werden.

  1. Shiatsu Massage

Die Shiatsu Massage, auch Fingerdruckmassage genannt, ist eine Technik der manuellen Therapien und soll mittels Druckpunkstimulation Energieblockaden lösen sowie physische oder psychische Disharmonien lindern. Es ist ein ganzheitliches System, das ehemals in China erfunden und nach Japan überliefert wurde. Da es dort großen Zuspruch fand, gilt der japanische Kulturkreis bis heute als Ursprungsland. Shiatsu entwickelte sich dank der Mitbegründer Tokujiero Namikoshi und Shizuto Masunaga ab dem 6. Jahrhundert zu einer der beliebtesten Heilmethoden Japans. Namikoshi sorgte im Zuge dessen für die staatliche Anerkennung, während sein Schüler Masunaga Shiatsu („Shi“/“Finger“, „atsu“/“Druck“) in der westlichen Welt etablierte. So entstanden auch zwei Arten, die traditionelle Variante nach Namikoshi und „Zen Shiatsu“ nach Masunaga, welches hierzulande als Kombination mit Meridian-Lehre oder Akupressur praktiziert wird. Shiatsu therapiert unter anderem Muskelverkrampfungen, Stress oder Durchblutungsstörungen.

  1. Meridian Massage

In der Meridian Massage gilt es, Energiestaus mittels gezielter Techniken mit den Händen oder auch mithilfe von Stäbchen zu lösen. Sie beruft sich dafür auf die Lehren aus TCM und integriert Akupressur, Qi, die Polarität zwischen feminin und maskulin (Yin und Yang) sowie die Anordnung der Meridiane innerhalb des Körpers. Die Massage wird bis heute traditionell in China und Japan absolviert, hat aber inzwischen ebenfalls eine hohe Präsenz in der westlichen Welt, wo sie als Wellnessanwendung zur Tiefenentspannung geläufig ist. Die Massage aktiviert die Selbstheilungskräfte (Meridiane) entlang der Energieleitbahnen auf intensive Weise, um neue Lebensenergien freizusetzen.

  1. Lomi Lomi Nui

Die hawaiianische Energiemassage ist ein ganzheitliches Verfahren, das Körperarbeit, Tanz, energetische Lehren und Ritual vereint. Es zeichnet sich durch seine lange Dauer und die vielschichtige Wirkung aus, denn Lomi Lomi Nui löst Energieblockaden, verringert Spannungen oder Stress, regt aber zugleich die Selbstheilungskräfte an. Diese Methode wurde schon von den früheren Priestern in hawaiianischen Tempeln praktiziert und gilt bis heute als eine der beliebtesten Varianten unter den Energiemassagen, bei denen ein außergewöhnliches Wohlbefinden erzielt werden soll.

  1. Akupressur

Die Akupressur beschreibt ein anerkanntes Heilverfahren, welches therapeutisch oder auch präventiv angewandt werden kann, um psychische oder körperliche Symptome zu lindern. Der Begriff bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt so viel wie „Nadel drücken“ und weist auf die Vorgehensweise hin, denn bei der Akupressur werden winzige Akupressurnadeln sanft unter die oberste Hautschicht gesetzt, sodass eine Stimulation der Triggerpunkte entsteht. Akupressur ist in der traditionellen chinesischen Medizin sowie in Japan weit verbreitet, gehört zu den Tuina Massagen und leistet wertvolle energetische Arbeit, die den Körper zu neuer Energie führen soll. 

  1. Reiki

Hinter dem Begriff Reiki verbirgt sich eine esoterische Anwendung, bei der die Symbolarbeit und das Handauflegen praktiziert werden, um die Gesundheit des Menschen positiv zu beeinflussen. Die Technik gehört zu den Entspannungsmethoden, bei denen die Regeneration von Körper, Geist und Seele sowie die Energiearbeit im Vordergrund stehen. Erste Erwähnungen waren schon vor über 2500 Jahren in den Lehren des Sanskrit zu finden, woraufhin Usui Mikao, ein japanischer Arzt und Mönch, im 19. Jahrhundert die Grundprinzipien neu entdeckte und weiterentwickelte. 1921 gründete er dazu die erste Reiki-Klinik in Tokio und bildete zahlreiche Reiki-Meister aus. Darunter war auch die US-Bürgerin Mary McFadyen, die das Verfahren ab 1981 nach Amerika und Europa brachte. Inzwischen grenzt sich die westliche Version von der traditionellen japanischen Ausführung ab. Dabei hat Reiki grundsätzlich das Ziel, die Lebensenergie Qi von dem Meister an den Patienten über die Energieleitbahnen abzugeben und so das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. Es wird als Selbst- und Fremdtherapie für mehr Gelassenheit, psychische Anspannung oder Energiestaus angeboten.  

Welche Energiearbeit letztlich angewandt wird, bleibt dem Therapeuten und dem Patienten überlassen, denn jede Technik bezieht sich auf eine andere Klientel. Der Ablauf der Energie Massage sowie die bevorzugten Praktiken lassen sich daraufhin nur grob skizzieren.

Energiemassage anwenden – behutsam zum Entspannungsgefühl

Energetische Massagen haben zwar verschiedene Konzepte, jedoch vereint sie die lange Dauer und die überdurchschnittliche Sanftmut, mit der sie absolviert werden. Eine Lomi Lomi Nui zum Beispiel überdauert 70-90 Minuten, damit der Wohlfühleffekt einsetzt. Außerdem werden die Techniken grundsätzlich sehr sanft und mit reichlich Massageöl angewandt. Schmerzen sind strikt untersagt.

Viele der Verfahren haben zudem einen spirituellen Aspekt, der während der gesamten Therapie präsent sind. Achtsamkeit und die ruhige Atmosphäre sind daher ebenso zu finden wie ein fester Ablauf mit Anfangs- oder Schlussritual. Hierbei gehören glücksverheißende Gebete zu den klassischen Inhalten einer Energiemassage, genau wie rhythmische Bewegungen, die der Therapeut in einer Art Tanz verarbeitet oder typische Klänge, die das Innere öffnen sollen.

Als reine Wellnessanwendungen in der westlichen Welt dominieren aber die Erholung und Entspannung, dort sind jene Faktoren weniger stark ausgeprägt als in den Ursprungsländern, wo der religiöse Hintergrund wesentlich stärkere Einflüsse auf die Behandlung hat. Gängige Praktiken sind dabei das Kneten, Streichungen, Kreisungen oder Druckpunktstimulationen in wechselnden Zusammenstellungen.

Unabhängig von der Art, dem Ablauf und der Technik erweist sich die Energiemassage infolgedessen als effiziente Methodik, um sanft zur Tiefenentspannung und dem inneren Gleichgewicht zurückzukehren.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok