Google Bewertung
5.0

Basierend auf 106 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
5.0
106 Rezensionen
Profilbild von Norman Wille
vor 2 Wochen
Ich hatte ein rundum gelungenes Seminar. Absolut empfehlenswert. Mein Dozent war Ben. Didaktisch und fachlich konnte er komplett überzeugen, sowie mit seiner humorvollen ungezwungenen Art. Ich würde jederzeit wieder ein Seminar von ihm besuchen, generell aber auch an der DAFMF.
Norman Wille
Profilbild von Carmen Weverink
vor 2 Wochen
Sehr professionell aufgemachte Online-Ausbildung. Umfangreiche Inhalte in Theorie und Praxis. Ansprechpartner jederzeit erreichbar und total freundlich. Kulante Geschäftsbeziehung. Ich bin begeistert!
Carmen Weverink
Profilbild von Alexander Schneider
vor einem Monat
Der Ausbildung inhalt ist sehr umfangreich aber der Dozent hat es geschafft alle Inhalte so zu vermitteln, dass in unserem Kurs alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben. Es war auch ausreichend Zeit für die Praxis vorhanden. Meine Erwartungen an den Kurs sind erfüllt worden.
Alexander Schneider
Profilbild von Mike Beilfuss
vor einem Monat
Super Ausbilder, macht richtig Spaß. Sehr locker drauf. Vor allem vor der Prüfung. Da wird einem sehr gut zugeredet. Falls ich wieder einen Lehrgang dort haben sollte, werde ich mich darauf freuen.
Mike Beilfuss
Profilbild von Annette Kos
vor 2 Monaten
Vielen, vielen Dank an Peter, die anderen Kursteilnehmer, die nette Sekretärin und die SWAV- Akademie!! Der Massagekurs vom 14.-19.8.war äußerst intensiv und schweißtreibend ( Temperaturen in Berlin! ). Es war ganz toll, etwas Neues zu lernen und ich freue mich sehr darauf, die neu erworbenen Kenntnisse umzusetzen. Massagebank ist bestellt. Grüße an alle!
Annette Kos
 

Starten Sie Ihre Karriere als geprüfte/r Fachpraktiker/-in

Ermöglichen Sie sich ein lukratives Zweiteinkommen mit einem Beruf, der Ihnen Spaß macht. Sie benötigen keine Vorkenntnisse und in nur einer Woche schließen Sie Ihre Ausbildung zum/ zur geprüften Fachpraktiker/-in für Massage, Wellness & Prävention ab. Die Sport- und Wellnessakademie Via Vita! begleitet Sie bei Ihrer Ausbildung Masseur.

Ausbildung Masseur: Sie benötigen keine Vorkenntnisse

Damit Sie die Ausbildung Masseur abschließen können, benötigen Sie keine Vorkenntnisse. Sie können aus jedem Beruf einsteigen oder sich mit dieser Ausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention aus der Arbeitslosigkeit befreien. Die Sport- und Wellnessakademie Via Vita! (kurz: SWAV) begleitet Sie bei Ihrem Weg in die Selbstständigkeit.

Inhalte der Ausbildung zum Masseur

Bei der Ausbildung Masseur erhalten Sie wichtige Informationen zur Anatomie des Menschen und zu praktischen Wellnessanwendungen. Dies ist wichtig, damit Sie Ihre Kunden spezifisch behandeln können. Sie haben die Möglichkeit, einzelne Bereiche nach Ihrer Ausbildung zu intensivieren und Zusatzqualifikationen zu erwerben.

Ausbildung Masseur: Grundlegende Inhalte

  • Klassische Ganzkörpermassage
  • Büromassage bzw. On-Site-Massage
  • Massage nach Breuss
  • HWS-Techniken
  • Sportmassage
  • Hot-Stone-Massage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massageöle und -lotionen
  • Informationen zu Aromen
  • Wissenswertes zu Saunen, Packungen und Bäder
  • Existenzgründung und Marketing
  • Rechts- und Berufskunde
  • Praktische Zertifikatsprüfung

Berufsperspektiven nach einer Ausbildung Masseur

Die Berufsperspektiven in der Wellnessbranche sind sehr gut. Der Alltag ist durchzogen mit Stress und Anspannung. Entspannung und Ruhepausen kommen häufig zu kurz. Dies hat gravierende Folgen für die Gesundheit. Dessen sind sich die meisten Menschen bewusst und beugen durch Wellnessanwendungen vor. Darunter zählen Saunabesuche, Spabesuche und der Gang zum Masseur. Das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung ist bei jedem vorhanden. Dadurch, dass das Gesundheitsbewusstsein der Menschen steigt, haben ausgebildete Masseure gute Berufsperspektiven. Nach der Ausbildung Masseur können Sie in einem Wellnessstudio arbeiten oder sich selbstständig machen.

Nach der Ausbildung Masseur: Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Masseurausbildung haben Sie die Möglichkeit, an weiteren Kursen teilzunehmen. Dadurch erwerben Sie Zusatzqualifikationen, die sich positiv auf Ihre berufliche Qualifikation auswirken. Weitere Kurse, die Sie anschließen können, sind:

  • Baby Massage
  • Ayurveda Massage
  • Aromatherapie
  • Kräuterstempelmassage
  • Californische Massage
  • Bürstenmassage
  • Shiatsu
  • Klangschalentherapie
  • Colon Massage
  • Meridianmassage
  • Tibetische Massage
  • Edelstein Massage
  • Unterwassermassage
  • Tuina
  • Schröpfmassage
  • Periostmassage
  • Schokoladenmassage
  • Lomo Lomi Nui Massage
  • Cranio Sacrale Therapie
  • Bindegewebsmassage
  • Triggerpunktmassage
  • Schlüsselzonenmassage
  • Akupunktur
  • Segmentmassage
  • Entspannungstrainer
  • Honigmassage

Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind vielfältig. Sie erhalten während Ihrer Ausbildung Einblick in unterschiedliche Massageanwendungen. Diese üben Sie praktisch und legen darüber eine Prüfung ab. Anschließend entscheiden Sie selbst, ob Ihnen die erworbenen Qualifikationen ausreichen. Sie können die Zusatzkurse belegen, wann Sie möchten und erhalten hierüber ebenfalls Nachweise. Dies können Sie in Ruhe entscheiden und sind nicht dazu verpflichtet.

Ausbildung Masseur: Voraussetzungen

Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Der Einstieg in die Wellnessbranche ist jederzeit möglich. Wenn Sie früh Ihren Kurs buchen, profitieren Sie vom Frühbucherrabatt, bei dem sie kräftig Gebühren sparen können. Weiterhin bietet die SWAV lukrative Ratenzahlungsmöglichkeiten an, damit Sie Ihre Ausbildung finanzieren können. Zudem können Sie einen Zuschuss beantragen, mit dem Sie 50% der Gebühren bzw. maximal 500 Euro sparen können. Hierfür beantragen Sie eine Bildungsprämie. Ihr Alter und Ihre bisherige Berufstätigkeit spielen keine Rolle, wenn Sie beruflich durchstarten möchten in der Wellnessindustrie. Das bedeutet, dass Sie sowohl mit 18 als auch mit 60 Jahren an dem Seminar teilnehmen können. Sie können sich hauptberuflich oder nebenberuflich ein berufliches Standbein aufbauen mit einem Beruf, der Ihnen Spaß macht.

Verdienstmöglichkeiten beim Berufsfeld des Masseurs

Die Verdienstmöglichkeiten sind unterschiedlich. Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Masseur besitzen Sie sowohl einen Nachweis durch das erworbene Zertifikat nach Ihrer praktischen Prüfung als auch die nötigen Fachkenntnisse, um beruflich durchzustarten. Der Stundensatz bei Wellnesstherapeuten liegt zwischen 60 und 120 Euro. Sie können sich durch Zusatzqualifikationen auf einige Wellnesstechniken spezialisieren. Bauen Sie Ihren Kundenstamm konstant aus. Wichtige Tipps zum Marketing erhalten Sie von der SWAV. Die staatlich anerkannten Therapeuten der SWAV begleiten Sie bei Ihrem Weg in die Existenzgründung und stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Ausbildung Masseur: Online anmelden über die Homepage der SWAV

Damit Sie mit Ihrer Ausbildung zum Masseur starten können, wählen Sie online den gewünschten Kurs aus. Innerhalb der gebuchten Woche absolvieren Sie den Lehrgang und schließen diesen ab mit dem Abschluss "Geprüfte/r Fachpraktiker/-in für Massage, Wellness & Prävention.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2020 SWAV.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.